Köln verlängert mit Gisdol bis 2023

Köln verlängert mit Gisdol bis 2023
Bild 1 von 11

Köln verlängert mit Gisdol bis 2023

© SID

Fußball-Bundesligist 1. FC Köln plant langfristig mit Trainer Markus Gisdol.

Köln (SID) - Wie der Klub am Mittwoch bekannt gab, wurde der im Juni 2021 auslaufende Vertrag mit dem 50-Jährigen vorzeitig um zwei Jahre verlängert.

"Unser Ziel ist es, den FC in der Bundesliga zu etablieren. Entscheidende Voraussetzung dafür ist ein Team, das kompetent und vertrauensvoll zusammenarbeitet und hinter unserem Weg steht. Genau das gilt für Markus, er ist ein wichtiger Teil davon", sagte Geschäftsführer Horst Heldt.

Für Gisdol ist der FC ein "einzigartiger Klub". "Diese Fans, diese Stadt, alle Mitarbeiter hier – das ist eine starke Basis. Wir haben gemeinsam einen Weg eingeschlagen, mit dem Ziel, weiter fester Bestandteil der Bundesliga zu sein", sagte er.

Gisdol hatte den Posten im November 2019 übernommen und den Aufsteiger mit einer Erfolgsserie zum Klassenerhalt geführt. Nach der Corona-Zwangspause verbuchten die Rheinländer in neun Spielen allerdings keinen Sieg mehr (vier Unentschieden).

Zuletzt hatte schon Sport-Geschäftsführer Horst Heldt seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2023 verlängert.

Quelle: 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Ausgerechnet Javi Martinez hat Bayern Münchens Triple-Saison mit dem Supercup das Krönchen aufgesetzt. 2:1 n.V. siegte ...mehr
Deutschlands Tennisidol Boris Becker hat in einem in Großbritannien laufenden Verfahren in Zusammenhang mit seiner ...mehr
Die Konsequenzen des Spielerstreiks beim Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 sollen am Donnerstagmittag der ...mehr
Anzeige