Curling-Mixed-Team gewinnt gegen Spanien

Curling-Mixed-Team gewinnt gegen Spanien
Bild 1 von 1

Curling-Mixed-Team gewinnt gegen Spanien

 © SID

Das deutsche Curling-Team hat bei der WM im olympischen Mixed-Doubles im schottischen Aberdeen den dritten Sieg eingefahren.

Köln (SID) - Pia-Lisa Schöll (Oberstdorf), deren Mutter Almut Hege-Schöll 1988 in Glasgow WM-Gold gewonnen hatte, und Klaudius Harsch (Rastatt) gewannen mit 9:2 gegen die bislang sieglosen Spanier. 

Bereits am Mittwochmorgen hatte das deutsche Team eine 6:9-Niederlage gegen Italien kassiert. Die Vorentscheidung war im vierten und fünften End mit insgesamt fünf Steinverlusten gefallen. Nach fünf Spielen stehen nun drei Siege und zwei Niederlagen zu Buche.

Deutschland spielt in Aberdeen in der Gruppe A mit weiteren neun Mannschaften. Insgesamt treten 20 Teams an. Um sich eines der sieben direkten Olympia-Tickets zu sichern, müssen Schöll/Harsch zumindest Gruppenplatz vier belegen. Sollte dieses Vorhaben scheitern, kann sich das Duo im Olympic Qualifyer vom 12. bis 17. Dezember eines der beiden letzten Startplätze sichern.

Quelle: 2021 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Radsport-Funktionär Patrick Moster ist nach seiner rassistischen Entgleisung vom Weltverband UCI bis auf weiteres ...mehr
Radsport-Funktionär Patrick Moster wird nach seiner rassistischen Entgleisung nun doch vorzeitig nach Hause geschickt.mehr
Bayern Münchens neuer Trainer Julian Nagelsmann bleibt mit seiner Rumpftruppe in der Vorbereitung ohne Sieg. mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.