Gerard Butler arbeitet an zwei Action-Krachern

Gerard Butler hat offenbar noch nicht genug von
Action-Filmen
Bild 1 von 1

Gerard Butler hat offenbar noch nicht genug von Action-Filmen

 © Xavier Collin/Image Press Agency/ImageCollect

Gerard Butler kann offenbar nicht genug von Action bekommen: Er arbeitet an gleich zwei neuen Krachern.

Eigentlich wollte Hollywood-Star Gerard Butler (50) ja weniger Action-Filme drehen. Das gab er zumindest im November 2019, kurz vor seinem 50. Geburtstag, im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news zu Protokoll. Doch nun hat der gebürtige Schotte offenbar gleich zwei Action-Kracher in der Mache: einen vierten Teil seiner "Fallen"-Reihe und einen zweiten Teil von "Criminal Squad".

"Angesichts allem, was gerade passiert, brauchen wir ihn", sagte Butler gegenüber der US-Seite "Entertainment Weekly" über Mike Banning, dem von ihm verkörperten Hauptcharakter in den bisherigen drei Teilen "Olympus Has Fallen" (2013), "London Has Fallen" (2016) und "Angel Has Fallen" (2019). "Ich denke, wir werden einen weiteren Teil sehen", fügte der 50-Jährige hinzu. Genauere Details wollte Butler allerdings nicht verraten.

"Lustige Ausfahrt"

Gleichzeitig arbeitet Butler gemeinsam mit Filmemacher Christian Gudegast (50) an einem weiteren Action-Streifen, und zwar dem zweiten Teil von "Criminal Squad": "Wir arbeiten gerade an dem Drehbuch und ich bekomme täglich neue Seiten von Christian", so Butler. Der Nachfolger zum Krimi-Drama von 2018 soll dieses Mal eine "europäische Atmosphäre" haben: "Es ist eine Fahrt von Nordamerika, die sich bis nach Europa ins Diamantenviertel von Marseille erstreckt", verrät Butler einige Details zum Plot.

Wann die beiden Streifen ins Kino kommen sollen, ist bislang nicht klar.

Quelle: spot on news AG
Top-Themen
Cathy Hummels teilt mit ihren Fans einen modischen Schnappschuss aus dem Familienurlaub am bayrischen Tegernsee. Doch ...mehr
Der Schauspieler Tilo Prückner ist plötzlich an Herzversagen verstorben. Er spielte unter anderem in dem Klassiker ...mehr
Profi-Tänzerin Renata Lusin ist beim Klettern aus drei Metern Höhe abgestürzt. Nun muss sie für lange Zeit einen Gips ...mehr
Anzeige