"Harry Potter"-Star sollte über rassistische Anfeindungen schweigen

Katie Leung bei einem Auftritt in London
Bild 1 von 17

Katie Leung bei einem Auftritt in London

© Landmark Media. pictures@lmkmedia.com. Tel:00 44 20 7033 3830/ImageCollect

Katie Leung hat nicht nur gute Erinnerungen an ihre Zeit bei "Harry Potter". Zu rassistischen Anfeindungen sollte sie damals aber schweigen.

Die "Harry Potter"-Schauspielerin Katie Leung (33) hat über rassistische Angriffe gesprochen, denen sie ausgesetzt war, als sie in der berühmten Franchise mitwirkte. Bei einem Auftritt im Podcast "Chinese Chippy Girl" verriet die Britin, wie feindselig einige Fans auf ihr Casting als Cho Chang reagiert haben. Erstmals zu sehen war sie 2005 in "Harry Potter und der Feuerkelch". Leung erklärte zudem, dass sie von Verantwortlichen angewiesen worden sei, jeglichen Rassismus im Zusammenhang mit ihrer Rolle zu leugnen.

Sie habe sich irgendwann einmal selbst gegoogelt, erzählte Leung, und sei auf einer Fan-Website zu der Filmreihe gelandet. "Ich erinnere mich, dass ich alle Kommentare gelesen habe." Darunter seien viele rassistisch gewesen. Sie habe sogar eine "Hass-Seite" im Netz gefunden, die sie verunglimpfen sollte. Auf ihr sei gezählt worden, in wie vielen Kommentaren ihr Casting negativ bewertet wurde.

"Sag' einfach, dass es nicht wahr ist"

Leung, die 16 Jahre alt war, als sie zu der Filmreihe kam, sagte auch, sie habe mit Mitarbeitern der Öffentlichkeitsarbeit über die Anfeindungen gesprochen: "Ich erinnere mich, wie sie zu mir sagten: 'Oh, sieh mal, Katie, wir haben diese Websites, über die die Leute sprechen, nicht gesehen. Und wenn du danach gefragt wirst, sag' einfach, dass es nicht wahr ist, sag', dass es nicht passiert", so Leung in dem Podcast. "Und ich nickte nur. Ich sagte: 'Okay, okay', obwohl ich es selbst mit eigenen Augen gesehen hatte. Ich sagte: 'Okay, ja, ich werde einfach sagen, dass alles großartig ist.'" Leung sei trotzdem "sehr dankbar", an "Harry Potter" beteiligt gewesen zu sein, sagte sie auch.

Die heute 33-Jährige spielte die Rolle der Cho Chang auch in "Harry Potter und der Orden des Phönix", "Harry Potter und der Halbblutprinz" und "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2". Außerdem war sie neben Auftritten in Miniserien unter anderem in den Filmen "The Foreigner" mit Jackie Chan (66) und "Locked Down" mit Anne Hathaway (38) zu sehen. Die Schauspielerin ist zudem am Theater aktiv.

Quelle: spot on news AG
Top-Themen
Zum Wochenstart begeistert Lilly Becker ihre Fans mit einem Motivations-Schnappschuss aus dem Bett. Dabei zeigt sich ...mehr
Bei Markus Lanz ging es am Dienstag wieder ordentlich zur Sache: Mit Volker Wissing von der FDP und Alice Weidel von ...mehr
Im vergangenen Jahr lobte Harald Lesch die Corona-Politik hierzulande noch. Sie ist ständig schlechter geworden , ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.