Lady Gaga soll Hauptrolle in Bradley Coopers Regie-Debüt spielen

Lady Gaga hat für ihre Rolle in "American Horror Story: Hotel"
einen Golden Globe gewonnen
Bild 1 von 1

Lady Gaga hat für ihre Rolle in "American Horror Story: Hotel" einen Golden Globe gewonnen

 © Featureflash Photo Agency / Shutterstock.com

Hat Lady Gaga ihre erste große Filmrolle an Land gezogen? Die Sängerin soll im Regie-Debüt von Bradley Cooper die Hauptrolle übernehmen.

"A Star Is Born" - ein Filmtitel, der auch auf Lady Gaga (30, "Poker Face") zutreffen würde. Kein Wunder, dass sie nun als heißeste Kandidatin für die Hauptrolle in dem geplanten Remake gehandelt wird. Die Sängerin soll nach Informationen von "Deadline" die Wunschkandidatin von Bradley Cooper (41, "Joy - Alles außer gewöhnlich") sein, der bei dem Streifen erstmals als Regisseur hinter die Kamera tritt.

Schauspieler Kevin Hart hat Lady Gaga einmal das Leben gerettet - wie es dazu kam, erfahren Sie hier

Erste Gerüchte kamen bereits auf, als Lady Gaga und Cooper Anfang Mai gemeinsam auf seinem Motorrad gesichtet wurden. Die ersten Testaufnahmen sollen nun auch das Studio überzeugt haben. Ursprünglich sollte R&B-Queen Beyoncé den Part übernehmen, den zuletzt Barbra Streisand gespielt hatte. Doch daraus wurde offenbar nichts.

Bradley Cooper soll den Film gemeinsam mit Todd Phillips auch produzieren. Seit der Schauspieler für "American Sniper" mit Hollywood-Legende Clint Eastwood zusammengearbeitet hat, will er selbst Regie führen - das hatte er bereits mehrmals öffentlich verkündet. Mit Lady Gaga wäre bei seinem Debüt eine Golden-Globe-Gewinnerin an Bord. Die Sängerin gewann den Preis 2016 für ihre schauspielerische Leistung in Ryan Murphys Hit-Serie "American Horror Story: Hotel".

Quelle: spot on news
Kommentare
Top-Themen
Mit Häkelshorts und einem knappen Bikini-Oberteil posiert die jüngste Geiss-Tochter Shania für Instagram. Ihre Fans ...mehr
Model Barbara Meier hat am 25. Juli ihren 35. Geburtstag gefeiert. Auf Instagram bedankt sich die ehemalige GNTM ...mehr
Hals über Kopf verließ die Münchner Friseurin Angela Wolf ihr altes Leben, um mit einem 15 Jahre jüngeren Maissai zu ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.