Rollenangebot aus Italien: Kevin Spacey soll neuen Film drehen

Kehrt Kevin Spacey vor die Kamera zurück?
Bild 1 von 1

Kehrt Kevin Spacey vor die Kamera zurück?

 © Jaguar PS/shutterstock.com

2017 zog sich Kevin Spacey nach Vorwürfen sexueller Übergriffe aus dem Schauspielgeschäft zurück. Jetzt soll er für eine neue Rolle wieder vor der Kamera stehen.

Kevin Spacey (61) hat sich 2017 nach Anschuldigungen sexueller Übergriffe weitestgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Jetzt soll der US-Schauspieler eine neue Rolle angeboten bekommen haben. Wie unter anderem das Branchenmagazin "Variety" berichtet, wird Spacey einen Gastauftritt im italienischen Film "L'uomo Che Disegnò Dio" übernehmen. Laut Produzent Louis Nero (44) wird der ehemalige "House of Cards"-Star einen Ermittler der Polizei spielen.

Franco Nero (79, "Django Unchained") übernimmt in dem Film, der in Italien gedreht werden soll, demnach die Hauptrolle und führt Regie. Seine Frau Vanessa Redgrave (84) soll ebenfalls eine Rolle bekommen. "Ich freue mich sehr, dass Kevin zugestimmt hat, Teil meines Films zu werden", sagte Nero im Interview mit "ABC News". Er halte ihn "für einen großartigen Schauspieler und kann es kaum erwarten, mit dem Dreh zu starten." Kevin Spacey hat sich noch nicht zu seinem möglichen Engagement geäußert.

Ab 2017 beschuldigten im Zuge der #MeToo-Debatte mehrere Männer Spacey, von ihm sexuell belästigt worden zu sein. Zwei Anklagen führten jedoch nicht zu einer Verurteilung und wurden aus unterschiedlichen Gründen eingestellt. Unter anderem kündigte Netflix den Vertrag mit Spacey, aus dem Kinofilm "Alles Geld der Welt" (2017) wurde seine Rolle herausgeschnitten.

Quelle: spot on news AG
Top-Themen
Mit einem kurzen Internet-Clip von ihrem Arbeitsplatz geht eine Aldi-Mitarbeiterin aus Hamburg viral.mehr
Nachdem ihn AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel im ARD-Interview unter anderem mit Vorwürfen der Wettbewerbsverzerrung ...mehr
Nach den ersten Ergebnissen der Bundestagswahl 2021 melden sich auch prominente Stimmen zu Wort. Das sagen Frank ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.