Kein Coronavirus: Jörg Kachelmann gibt Entwarnung auf Twitter

Jörg Kachelmann moderiert im MDR die Talkshow "Riverboat"
Bild 1 von 1

Jörg Kachelmann moderiert im MDR die Talkshow "Riverboat"

 © imago images / STAR-MEDIA

Jörg Kachelmann musste die Aufzeichnung seiner MDR-Talkshow "Riverboat" für diese Woche absagen - es bestand der Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion. Laut Testergebnis ist der Schweizer Moderator nicht infiziert, wie er auf Twitter mitteilte.

Er war einer der ersten Prominenten in Deutschland, die den Verdacht auf eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus öffentlich machten. Jetzt gab TV-Moderator Jörg Kachelmann (61) aber Entwarnung. "...will man auf Nummer sicher gehen", beginnt sein Post auf Twitter, begleitet von einem scherzhaften GIF. "Ich muss die Hoffnungen der Freunde in den Onlinemedien enttäuschen. Und möchte mich für die vielen guten Wünsche bedanken. Es ist erst mal nix mit #coronavirus." Somit ist anzunehmen, dass der Test auf das Virus negativ ausgefallen und der Schweizer nicht erkrankt ist.

Kachelmann hatte zwei Sendungen seiner MDR-Talkshow "Riverboat" für diese Woche absagen müssen, weil das Ergebnis des entsprechenden Tests noch ausstand. "Ich kranker alter Mann werde heute Abend bei der Aufzeichnung von "Riverboat" für den 13. März und bei der Sendung am Freitag nicht dabei sein können", teilte der 61-Jährige via Facebook mit.

Quelle: spot on news AG
Top-Themen
Model Lena Gercke präsentiert ihre heiße Kehrseite in einem tief ausgeschnittenen Kleid auf Instagram. Ein TV-Kollege ...mehr
Mit einem genial gestalteten E-Motorbike sorgten zwei Gründer in der Höhle der Löwen für großes Aufsehen. Kaum zu ...mehr
Schlagerstar Helene Fischer hat Fotos für ihr neues Album-Booklet gemacht. Auf den Bildern zeigt sie ziemlich viel ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.