Helene Fischers Stylist ist tot

Sascha Gaugel, der unter anderem als Designer und Stylist von Helene Fischer gearbeitet hat, ist im Alter von 46 Jahren verstorben. 
Bild 1 von 111

Sascha Gaugel, der unter anderem als Designer und Stylist von Helene Fischer gearbeitet hat, ist im Alter von 46 Jahren verstorben. 

© imago/Future Image

Der Designer Sascha Gaugel, der auch für Sängerin Helene Fischer im Einsatz war, ist tot. "Die Nachricht trifft mich wie ein Schlag", macht auch Model Sophia Thomalla ihrer Trauer um Sascha Gaugel Luft. 

Modedesigner und Stylist Sascha Gaugel ist tot. Er starb am Mittwoch im Alter von 46 Jahren im Badezimmer seines Hauses in Hamburg. Das bestätigte Gaugels Lebensgefährte Kalle Hildinger der "Bild"-Zeitung.

Sascha Gaugel kreierte seit 2006 mit seinem Label Hausach Couture Roben für Stars. Seine berühmteste Kundin war wohl Sängerin Helene Fischer (36), für die er seit 2013 und zuletzt ihr Pailletten-Kleid für ihre ZDF-Weihnachtsshow schneiderte.

Die besten Bilder von Helene Fischer:

Die Nachricht von Gaugels Tod verbreitete sich wie ein Lauffeuer und vor allem jene Moderatorinnen, die eng mit Gaugel zusammengearbeitet hatten, sind geschockt.

"Die Nachricht trifft mich wie ein Schlag und ich befinde mich nach wie vor in Schockstarre", machte Sophia Thomalla (31) ihrer Trauer auf Instagram Luft.

Sophia Thomalla mit Sascha Gaugel und weitere Fotos des Models:

"Sascha war seit fast 10 Jahren nicht nur mein Stylist, sondern gehörte, zusammen mit seinem Partner Kalle, auch zu meinen engsten Vertrauten. Sorgen wurden geteilt, es wurden Familienfeste zusammen gefeiert und es wurde jede Menge gelacht. Der Job war eher sekundär", beschreibt Thomalla das enge Verhältnis. "Ich werde ihn so unglaublich vermissen."

"Danke für deine SOS Aktionen in letzter Sekunde"

Moderatorin Mareile Höppner (43) zeigt sich ebenfalls zutiefst betroffen: "Nicht Du! Warum so früh? Du warst einzigartig! Die meisten sehen hier nur eine Frau im Kleid. Ich sehe Dich! Ich bin geschockt und unendlich traurig", schrieb sie auf Instagram und postete dazu Fotos von sich in den Kreationen des Designers. "Danke für deine Kreativität, deine SOS Aktionen in letzter Sekunde und dass du uns zu Königinnen gemacht hast. Wow, wirst du fehlen", so Höppner

Moderatorin Charlotte Würdig (42) postete zwei Schwarz-Weiß-Fotos von dem beliebten Modemacher auf Instagram. "Wir sind alle fassungslos und unendlich traurig. Du hast uns so viel Freude, Loyalität und Liebe entgegengebracht. Danke für dieses Gefühl... wir werden gut auf Kalle aufpassen! Versprochen!", kommentiert sie.


Quelle: spot on news AG
Top-Themen
Khloé Kardashian hat die Anfeindungen satt. Hüllenlos wendet sie sich an ihre Kritiker und fordert mehr Akzeptanz.mehr
Prinz Philip, der Ehemann von Queen Elizabeth II., ist tot. Das hat das britische Königshaus am Freitag bestätigt. ...mehr
Moderator Günther Jauch hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Das gab der Sender RTL nun via Instagram bekannt. Die ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.