Es gibt eine neue "Sex and the City"-Serie

Die Stars aus dem Original: Kim Cattrall, Cynthia Nixon, Sarah
Jessica Parker und Kristin Davis (v.l.n.r.)
Bild 1 von 14

Die Stars aus dem Original: Kim Cattrall, Cynthia Nixon, Sarah Jessica Parker und Kristin Davis (v.l.n.r.)

© PHOTOlink.net/Imagecollect

"Sex and the City"-Autorin Candace Bushnell arbeitet an einer neuen TV-Serie. Die soll sich auf Frauen in New York jenseits der 50 konzentrieren.

Ein weiteres Kapitel von "Sex and the City": Das Nachfolgewerk von Autorin Candace Bushnell (60), "Is There Still Sex in the City?", soll zu einer TV-Serie werden. Das berichtet "etonline.com". Die Rechte daran sicherten sich demnach Paramount Television und die Produktionsgesellschaft Anonymous Content.

Bushnell wurde Mitte der 90er Jahre durch ihre Kolumne "Sex and the City" berühmt, die zwei Jahre lang veröffentlicht wurde und auch in Buchform erschien. Darauf basiert die berühmte TV-Serie, die von 1998 bis 2004 produziert wurde. Sarah Jessica Parker (54, als Carrie Bradshaw), Kim Cattrall (62, Samantha Jones), Kristin Davis (54, Charlotte York) und Cynthia Nixon (52, Miranda Hobbes) waren darin zu sehen. Bushnell soll dem Bericht zufolge nun auch das Drehbuch für die Pilotfolge der Nachfolgeserie verfassen, zudem sei sie als Produzentin an Bord, heißt es.

"Is There Still Sex in the City?" soll sich auf Sex, Dating und Freundschaft von New Yorker Frauen jenseits der 50 konzentrieren. Und darauf, unter welchem Druck diese stehen, jung zu bleiben. Früher hätten Menschen in diesem Alter nichts weiter getan, als zu altern und an Gewicht zuzulegen, wird Bushnell zitiert: "Von ihnen wurde nicht erwartet, dass sie Sport treiben, neue Unternehmen gründen, in einen anderen Bundesstaat ziehen, Gelegenheits-Sex mit Fremden haben und wieder von vorne anfangen." Genau so sehe aber die Realität von vielen älteren Frauen heute aus, so die Autorin, sie freue sich sehr, das nun auf den TV-Bildschirmen zu zeigen.

Ärger um Film Nummer drei

Bevor das neue TV-Projekt angekündigt wurde, hatte es bereits viele Schlagzeilen um die ehemaligen "Sex and the City"-Stars gegeben. Gerüchten zufolge scheiterte ein dritter Spielfilm an Cattralls Forderungen. Dem widersprach die Schauspielerin, sie erklärte, dass sie nie einen dritten Film machen wollte.

Quelle: spot on news AG
Top-Themen
Mit verrückten Do-it-Yourself-Videos haben Philipp Mickenbecker und sein Zwillingsbruder Johannes seit 2016 auf ihrem ...mehr
Die Alm ruft - und die Promis folgen. Zehn Jahre pausierte die Reality-Show, Ende Juni kehrt sie zurück. ProSieben ...mehr
Dieses Ausmaß an misogynem Hass und Bodyshaming, das sich unter dem Hashtag entladen hat, ist widerlich : Nach dem ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.