Elektro-LKW Mercedes-Benz eEconic geplant

Der vollelektrische Niederflur-LKW eEconic basiert auf dem
Antrieb des Mercedes-Benz eActros (auf dem Bild ein Mercedes-Benz
Econic-Müllsammelfahrzeug).
Bild 1 von 1

Der vollelektrische Niederflur-LKW eEconic basiert auf dem Antrieb des Mercedes-Benz eActros (auf dem Bild ein Mercedes-Benz Econic-Müllsammelfahrzeug).

 © Daimler

Mercedes-Benz eEconic: ab 2021 Praxistest in der kommunalen Abfallwirtschaft.

Daimler plant 2022 einen vollelektrischen Niederflur-LKW auf den Markt zu bringen: den Mercedes-Benz eEconic. Den Antrieb soll der Stromer von dem vollelektrischen eActros bekommen, dem Mercedes-Benz Elektro-LKW für schweren Verteilerverkehr. Der eEconic soll vor allem in der Abfallwirtschaft zum Einsatz kommen. Ab 2021 soll er von ausgewählten Kunden im Praxisalltag getestet werden, ebenso wie derzeit der eActros, der seit Herbst vorletzten Jahres getestet wird und 2021 serienmäßig vom Band laufen soll.

Der Mercedes-Benz eEconic soll zunächst in der Konfiguration 6x2/N NLA angeboten werden und als Müllsammelfahrzeug im urbanen Raum eingesetzt werden. Vollelektrische LKW eignen sich aus verschiedenen Gründen sehr gut für diesen Einsatz: die benötigte Reichweite ist vergleichsweise niedrig. Die Routen liegen meist unter 100 Kilometern und sind vorab fest planbar. Außerdem müssen die Müllsammelfahrzeuge ständig anhalten. Bei jedem Halt wird durch Rekuperation elektrische Energie zurückgewonnen, welche die Batterie lädt.

Leise, sichere und emissionsfreie Müllabfuhr

Auch für Anwohner sowie die Fahrzeugbesatzung ist ein leises Fahrzeug, was dazu noch emissionsfrei ist, eine immense Entlastung im Alltag. Daimler hat den eEconic zudem mit Features für zusätzliche Sicherheit im städtischen Straßenverkehr ausgestattet: Der Elektro-LKW hat ein niedrig positioniertes Fahrerhaus mit Panoramascheibe und verglaster Beifahrertür. Dies erhöht die Sichtbarkeit und dadurch Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer, insbesondere Fußgänger und Fahrradfahrer. Außerdem gibt es intelligente Sicherheits-Assistenzsysteme, wie einen Abbiege-Assistenten und der Ausstieg sowohl für Mannschaft als auch Fahrer ist auf der verkehrsabgewandten Seite des Fahrzeugs.

Dr. Ralf Forcher, der Leiter von Marketing, Vertrieb und Service bei Mercedes-Benz Special Trucks erklärt: „Der eEconic ist ein großer Meilenstein für die nachhaltige Gestaltung der Kommunallogistik. Das Fahrzeug eignet sich durch sein Einsatzprofil unter anderem bei der Müllsammlung mit seinem Stop-and-go-Verkehr und planbaren Tagestouren ideal für die Elektrifizierung. Dabei verbindet es – gerade auch für den Einsatz im urbanen Raum – zwei wichtige Eigenschaften: Es ist lokal emissionsfrei und sehr leise.“

Top-Themen
VW enthüllt die fünfte Generation des Caddy. Aus dem Nutztier wird ein smartes Vielzweckfahrzeug mit Technik aus dem ...mehr
Der Start in die Formel-1-Saison 2020 in Australien ist nur noch einen Monat entfernt. Vorher beantworten wir noch ...mehr
Die Spur-Verstellung des Mercedes am Lenkrad war das Aufreger-Thema der ersten Testwoche. Welchen Vorteil bringt das „ ...mehr
Ähnliche Artikel
Anzeige