Jaguar F-Pace kommt als Plugin-Hybrid

Der neue Jaguar F-Pace P400e verfügt über einen Allradantrieb
sowie eine Automatikschaltung.
Bild 1 von 1

Der neue Jaguar F-Pace P400e verfügt über einen Allradantrieb sowie eine Automatikschaltung.

 © Jaguar Landrover

Unter dem Namen P400e bringt Jaguar den F-Pace in der neuen Version mit Plugin-Hybrid-Antriebsstrang.

Das Fahrzeug kann ab sofort bestellt werden und bietet eine Systemleistung von 297 kW (404 PS) an; seine maximale rein elektrische Reichweite liegt bei 59 Kilometern.

Als Plugin-Hybrid arbeitet der neue Jaguar sowohl mit einem Zweiliter-Vierzylinder-Turbo-Benziner-Motor als auch mit einem 105 kW starken Elektromotor. Die gesamte Systemleistung des Hybrid-Vehikels beträgt laut Hersteller 297 kW (404 PS), bei einem Drehmoment von maximal 640 Nm. Für die Beschleunigung von null auf 100 km/h braucht das teilelektrische Fahrzeug – ebenfalls laut Herstellerangaben – 5,3 Sekunden.

Geplanter Ausflieferungsbeginn nächstes Jahr

Der E-Motor wird durch eine 17, 1 kWh starke Li-Ionen-Batterie angetrieben, die – so Jaguar – von einer 32-kW-Gleichstromquelle in einer halben Stunde zu 80 Prozent aufgeladen werden kann (vom Leerzustand ausgehend). Der Preis für den Jaguar P400e startet derzeit ab 68.990 Euro, als Auslieferungsbeginn für das Fahrzeug wird das Jahr 2021 angegeben.

Top-Themen
Tesla Model Y gegen VW ID.4. Dem Duell der Elektro-Weltautos fiebern Fans, Zweifler und Experten entgegen. Laut einem ...mehr
Die Profis des FC Bayern München fahren künftig elektrisch. Alle Spieler haben jetzt als Dienstwagen einen Audi E-Tron ...mehr
Kurz vor der Premiere sind Werksfotos vom M3 im Netz aufgetaucht. Was Erlkönig-Fotos vermuten ließen: Die Front teilt ...mehr
Anzeige