MAN vertreibt SBRS-E-Ladeinfrastruktur

SBRS und MAN Truck & Bus kooperieren beim europaweiten
Vertrieb von Hochleistungs-Ladesystemen.
Bild 1 von 1

SBRS und MAN Truck & Bus kooperieren beim europaweiten Vertrieb von Hochleistungs-Ladesystemen.

 © SBRS

Die Schaltbau Holding AG ist in eine Kooperation mit MAN Truck & Bus eingestiegen. MAN vertreibt in diesem Rahmen nun Ladeinfrastruktur der Schaltbau-Tochtergesellschaft SBRS.

Die entsprechenden Systeme sind auf die Aufladung batterieelektrischer Nutzfahrzeuge ausgelegt und bieten Ladeleistungen von bis zu 300 kW. MAN ist damit in der Lage, sein Angebot im Bereich Ladeinfrastruktur um auf große Flotten ausgelegte Lösungen und im Depot flexibel einsetzbare mobile Ladegeräte zu erweitern. Die Geräte starten bei 50 kW Ladeleistung. Teils sind an einer Säule mehrere E-Fahrzeuge aufladbar.

SBRS bietet Installations- und Wartungsservice an

Wird dies vom Kunden gewünscht, steht SBRS für Installation, Wartung und Service in Zusammenhang mit den Ladegeräten zur Verfügung.

„Mit diesem Schritt bauen wir unsere Marktpräsenz in Europa weiter konsequent aus“, kommentiert Thomas Milewski von SBRS. „Wir freuen uns sehr, dass sich MAN Truck & Bus für unsere Technologie und uns als Technologiepartner entschieden hat. Damit knüpfen wir nahtlos an unsere Erfolge im Öffentlichen Personennahverkehr mit aktuell mehr als 65 mW installierter Ladeleistung an über 20 Standorten an.“

Derzeit liege die maximale Ladeleistung pro Ladepunkt bei einem Megawatt. Die Steigerung dieses Werts befindet sich bereits in der Entwicklung, wird gemeldet.

Top-Themen
Mercedes stellt das Topmodell seines großen SUV GLS vor: Der Mercedes-Maybach GLS 600 ist ein Auto mit einem extrem ...mehr
Koenigsegg ist seinen Geschwindigkeits-Rekord für Serienautos los. Der SSC Tuatara hat in Nevada einen sensationellen ...mehr
Von Adria bist Weinsberg – für weniger als 40.000 Euro bekommt man bereits einen Campingbus. promobil stellt 21 Marken ...mehr
Anzeige