Hyundai Active Shift Control für Hybride

Hyundai Active Shift Control
Bild 1 von 14

Hyundai Active Shift Control

© Hyundai

Mit der Active Shift Control-Technologie (ASC) setzt Hyundai erstmals den Elektromotor eines Hybrid-Antriebs zur Steuerung der Gangwechsel ein.

Damit sollen die Schaltzeiten eines Hybrid-Getriebes um 30 Prozent verbessert und gleichzeitig der Kraftstoffverbrauch reduziert werden. Mithilfe des Elektromotors gleicht das ASC-System die Drehzahl des Getriebes an die der Antriebswelle des Verbrennungsmotors an. Dafür hat Hyundai eine Steuerungs-Software entwickelt, die die Schaltvorgänge 500 Mal pro Sekunde überwacht.

Schneller und weicher

Durch diese Überwachung in Echtzeit stellt das Steuergerät sicher, dass Drehzahl und Wirkungsgrad von Eingangs- und Ausgangswellen synchronisiert werden. Ist die Drehzahl der Eingangswelle beispielsweise niedriger als die der Ausgangswelle, hebt ASC die Drehzahl mithilfe des Elektromotors an. Resultat sind im Vergleich zu herkömmlichen Hybridgetrieben spürbar schnellere und dennoch weichere Gangwechsel.

Bei bisherigen Hybrid-Modellen kommt keine Drehmomentwandlertechnik für den Gangwechsel zum Einsatz. Sie gilt als wenig effizient, da es bei der Kraftübertragung zu Energieverlusten kommen kann. Zudem sind die Schaltzeiten deutlich länger.

Ersteinsatz im Hyundai Sonata

ASC wird erstmals im neuen Hyundai Sonata Plugin-Hybird eingesetzt, der jedoch nicht in Deutschland erhältlich ist. Europäische Modelle werden ab 2020 mit dieser Technik ausgerüstet.

Quelle: 2019 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Tuner Brabus verpasst dem Mercedes-AMG GLE 63 S 4-Matic+ Coupé viel mehr als nur ein Kohlefaser-Anbaukit und eine ...mehr
VW USA hat ein beeindruckendes Einzelstück auf die Räder gestellt. Das Concept soll das sportliche Potenzial des ...mehr
Wer den BMW iX voll ausstattet, muss tief in die Tasche greifen. Die Liste der Extras ist lang und einige davon sind ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.