Wofür nehmen die Deutschen am häufigsten einen Kredit auf?

Abschluss eines Kredites ist immer auch ein bürokratischer Prozess.
Bild 1 von 6

Abschluss eines Kredites ist immer auch ein bürokratischer Prozess.

© imago/Christian Ohde
22.09.2016 - 10:00 Uhr von MR

Die meisten Menschen sind bereits einmal in die Situation geraten, einen Kredit beantragen zu müssen. Sei es als kleine Finanzspritze in einer Notlage oder eine höhere Summe für große Anschaffungen. Jedes Jahr schließen Millionen von Menschen einen Kreditvertrag ab. Es gibt viele Gründe dafür, ein Darlehen zu beantragen, doch welche sind es? Wofür werden in Deutschland am häufigsten Darlehen aufgenommen und wie funktioniert der Beantragungsprozess?

Welche Kreditarten gibt es überhaupt?

Bevor es um die Gründe geht, wollen wir uns zunächst einmal anschauen, welche Darlehensvarianten es überhaupt gibt. Zunächst einmal soll gesagt werden, dass fast alle Darlehensarten unter dem Begriff Ratenkredit zusammengefasst werden können. Kreditnehmer vereinbaren mit dem Kreditgeber einen Darlehensbetrag und einen Zeitraum, in dem die geliehene Summe in gleichen Teilbeträgen zurückgezahlt wird. Auch wenn alle Kredite im Grunde gleich funktionieren, wollen wir Ihnen einige Variationen erläutern:

  • Sofortkredit: Sehr beliebt bei Kreditnehmern. Zeichnet sich durch besonders schnelle Bearbeitungszeiten und Gutschrift des Betrags nach wenigen Tagen.
  • Kleinkredit: Verliehen werden z.T. sehr niedrige Summen und die Laufzeiten sind ebenfalls sehr kurz.
  • Konsumentenkredit: Alle Kredite, die dazu aufgenommen werden, um private Anschaffungen zu tätigen. Auch Wunschkredit genannt.
  • Umschuldung: Einer oder mehrere bestehende Kredite werden durch einen neuen, meist günstigeren Kredit abgelöst.
  • Dispokredit: Sehr flexibel und sehr teure Finanzierungsart. Wird von Banken gewährt als Möglichkeit, mehr als nur das eigene Kontoguthaben zu beanspruchen. Kreditbeträge können flexibel gewählt werden. Jeder Bankkunde bekommt einen individuellen Kreditrahmen, der sich in der Regel nach dessen Einkommenssituation richtet.
  • Autokredit: Für die Anschaffung, den Umbau oder die Reparatur eines Fahrzeugs (PKW, Motorrad).
  • Beamtenkredit: Eine besondere Art der Finanzierung für all diejenigen, die verbeamtet oder im öffentlichen Dienst angestellt sind. Zeichnen sich durch sehr gute Konditionen und besonders niedrige Zinsen aus.
  • Hauskredit: Wird für Einrichtung, Modernisierung und Renovierung des eigenen Wohnraums genutzt.
  • Kredit ohne SCHUFA: Wird ohne Prüfung der Bonität verliehen. Meist viel höhere Zinsen als bei Darlehen mit Prüfung der Kreditwürdigkeit. Sehen Sie dazu auch Bild 1 "".

Das Leben eines Kreditnehmers in Zahlen

Schaut man sich die Statistiken an, wird deutlich, dass etwa 50 Prozent der Menschen einen Kredit noch vor ihrem 30. Lebensjahr beantragen. Im Alter von 33 haben 20 Prozent der Menschen einen Dispokredit in Höhe von fast 3.000 Euro. 14 Jahre später sind es nicht nur Ratenkredite, die von 44 Prozent der Menschen abgezahlt werden, sondern auch noch Immobiliendarlehen. Im Alter von 63 Jahren sind es Kredite für Umschuldungen, die von 40 Prozent der Menschen beantragt werden.

Beliebteste Kreditvarianten

Anhand Bild 2 "Das Leben eines Kreditnehmers" lässt sich auch erahnen, welche Darlehensarten am häufigsten beantragt werden. So rangiert das Darlehen zur Umschuldung ganz oben in der Beliebtheit. Ein solcher Kredit bringt für diejenigen Vorteile, die mehrere Ratenzahlungen leisten, um entstandene Schulden zu begleichen. Bei der Umschuldung werden alle laufenden Kredite zu einer Summe zusammengefasst. Diese Summe wird dem Kreditnehmer zu einem einheitlichen Zinssatz verliehen. Der Kreditnehmer bekommt nicht nur einen besseren Überblick – ein Umschuldungsdarlehen bringt in der Regel auch eine Kostenersparnis.

Auch der Wohnkredit rangiert ganz oben in der Beliebtheit der Darlehensnehmer. Ein solcher Kredit wird beispielsweise für eine Modernisierung und Renovierung der eigenen vier Wände aufgenommen. Im kleineren Rahmen werden Darlehensbeträge für Anschaffung neuer Einrichtungsgegenstände oder für Reparaturen genutzt. Auch der Autokredit ist bei Menschen jedes Alters beliebt. Sehen Sie dazu auch Bild 3 "Wofür nehmen die Deutschen Kredit auf".

Wie Sie sehen können, gibt es viele Gründe, die dafürsprechen, ein Darlehen zu beantragen. Es können Gründe der Notwendigkeit sein, aber auch die Befriedigung persönlicher Bedürfnisse spielt in vielen Fällen eine Rolle.

Von Angebot bis Auszahlung: So läuft die Kreditbeantragung ab

Im Grunde genommen sind die Abläufe bei der Beantragung der Privatkredite überall gleich ab. Besonders bequem ist der Weg über die Online Anbieter. Meist bieten diese gegenüber der lokalen Bankfiliale auch noch die besseren Konditionen.

  1. Zunächst einmal geht es darum, sich für eines der Kreditangebote zu entscheiden. Ein Online Vergleich unter Angabe der individuellen Parameter bietet da die schnellste und die effektivste Lösung.
  2. Hat sich der Kreditnehmer für eines der Angebote entschieden, erfolgt eine erste Überprüfung des Antragstellers. Diese nimmt nur einige Sekunden in Anspruch und wird nach Eingabe einiger persönlicher Daten gestartet.
  3. Ist die Erstprüfung positiv, kann der Antragsteller den Kreditantrag komplettieren. Die Dokumente werden daraufhin ausgedruckt und unterschrieben.
  4. Nun ist noch eine Verifizierung der Identität des Antragstellers erforderlich. Dazu wird meist das sogenannte PostIdent Verfahren genutzt. Der Antragsteller begibt sich mit seinen Ausweisdokumenten und den Vertragsunterlagen in eine Postfiliale. Dort lässt er eine Identitätsfeststellung vornehmen und alle Unterlagen gehen an den Kreditgeber. In heutiger Zeit ist allerdings auch das sogenannte VideoIdent verbreitet. Hier wird die Identitätsfeststellung über die Webkamera des eigenen Computers vorgenommen.
  5. Sind alle Kreditunterlagen beim Kreditgeber angekommen, erfolgt noch eine weitere, ausführliche Prüfung aller Angaben. Ist auch diese positiv, erfolgt die Auszahlung der Kreditsumme. Sehen Sie zum Ablauf der Kreditaufnahmer auch Bild 4 "Privatkredit beantragen".

Ein guter Kredit lohnt sich in jedem Fall. Die Zahl der Kreditnehmer in Deutschland stützt diese These. Den Unterschied macht dabei immer das Angebot, das man vor sich hat. Das Potenzial der Kostenersparnis ist riesig und mit ein wenig Aufwand lassen sich Top-Konditionen finden.

Quelle: freenet.de
Top-Themen
Wenn der Sommer vor der Tür steht, lockt es nicht nur daheimgebliebene Urlauber auf Balkonien, auch außerhalb des ...mehr
Jede Woche neu: Wir wählen die attraktivsten Angebote der verschiedenen Discounter wie Lidl, Aldi Nord und Co. aus und ...mehr
Schreibkräfte, Versicherungsvertreter und sogar Programmierer: Diese Berufe sollten Sie vielleicht besser nicht ergreifen!mehr
Ähnliche Artikel
    Anzeige
    Börse
    DAX
    Name Letzter %
    DAX    
    MDAX    
    TecDAX    
    Nikkei 225    
    Anzeige
    Auch interessant
    Anzeige
    Top-Artikel
    Jede Woche neu: Wir wählen die attraktivsten Angebote der verschiedenen Discounter wie Lidl, Aldi Nord und Co. aus und stellen Ihnen die besten Produkte übersichtlich in der ...mehr
    "Ich bin doch nicht blöd" oder "Bin ich schon drin?": Spielen Sie unser Quiz und erraten Sie, welcher Slogan zu welcher Marke gehört! mehr
    Eine wichtige Zusatz-Qualifikation: Lernen Sie schnell und einfach das Zehn-Finger-Tippsystem!mehr
    Anzeige
    Anzeige