Kassenbeiträge steigen: Wer zahlt wie viel mehr?

Die Techniker Krankenkasse (TK) ist mit ca. 8,7 Mio. Mitgliedern die größte gesetzliche Krankenkasse. Die Barmer GEK hat knapp 8,64 Mio. . (Stand 2014)
Bild 1 von 1

Die Techniker Krankenkasse (TK) ist mit ca. 8,7 Mio. Mitgliedern die größte gesetzliche Krankenkasse. Die Barmer GEK hat knapp 8,64 Mio. . (Stand 2014)

 © Bernd Thissen - DPA/AFP
21.10.2015 - 09:00 Uhr von MR

Noch ist nicht sicher, ob die Kassenbeiträge um 0,2 oder 0,3 Prozent steigen werden. Das sie steigen, gilt jedoch als sicher.

Den Krankenkassen droht 2015 ein Fehlbetrag von 2,5 Mrd. Euro. Den müssen die ca. 50 Millionen Versicherten durch Zusatzbeiträge ausgleichen. 

Da der Arbeitgeberanteil fix ist, tragen die Arbeitnehmer die Kosten alleine. Diskutiert wird nun, ob diese 0,2 oder 0,3 Prozent höhere Beiträge stemmen müssen. Entschieden wird dies durch das Gesundheitsministerium. Daher gilt es als wahrscheinlich, dass es wohl die 0,3 Prozent werden, um einen allzu starken Anstieg der Kassenbeiträge im Wahljahr 2017 zu vermeiden.

Der gesetzliche Kassenbeitrag, den sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer teilen, beträgt 14,6 Prozent. Was darüber hinaus geht, tragen die Arbeitnehmer alleine in Form des Zusatzbeitrags. Das waren bisher durchschnittlich 0,9 Prozent. Bald schon wird genau dieser Zahl steigen. 

Wer mit welchem Einkommen wie viel mehr Zusatzbeitrag stemmen muss, sehen Sie in dieser Tabelle:

Brutto-Gehalt:   Zusatzbeitrag steigt um 0,2%   
Mehrkosten pro Jahr:
Zusatzbeitrag steigt um 0,3%
Mehrkosten pro Jahr:
1500 € 36 €54 €
2000 €48 €72 €
2500 €60 €90 €
3000 €72 €108 €
3500 €84 €126 €
4000 €96 €144 €




Quelle: freenet.de
Kommentare
Top-Themen
Mehr als hundert größere Objekte von Air Berlin wie Flugzeugmodelle und Uniformen wandern ins Technikmuseum Berlin. ...mehr
Kleine Elektrogeräte mit großen Folgen für das Klima: Mikrowellen, Wasserkocher und Haartrockner haben laut einer ...mehr
Das Misstrauen der Deutschen gegenüber US-Anbietern im Internet ist einer Studie zufolge auf einem Rekordhoch. Wie ...mehr
Anzeige
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Anzeige
Anzeige
Top-Artikel
Ob großer Familieneinkauf oder die Besorgungen für einen Single-Haushalt: Beim Einkauf lässt sich viel Geld sparen, wenn man günstige Discounter Angebote sucht und Preise vergleicht.mehr
"Ich bin doch nicht blöd" oder "Bin ich schon drin?": Spielen Sie unser Quiz und erraten Sie, welcher Slogan zu welcher Marke gehört! mehr
Eine wichtige Zusatz-Qualifikation: Lernen Sie schnell und einfach das Zehn-Finger-Tippsystem!mehr
Anzeige