Fünf ausgefallene Geschenkideen für die Hochzeit

Wer beim Brautpaar in Erinnerung bleiben möchte, sollte beim
Schenken kreativ sein
Bild 1 von 6

Wer beim Brautpaar in Erinnerung bleiben möchte, sollte beim Schenken kreativ sein

© Neirfy / Shutterstock.com

Wer als Hochzeitsgast beim Brautpaar in Erinnerungen bleiben will, sollte sich beim Schenken Mühe geben: Diese fünf ausgefallenen Geschenkideen helfen Ihnen, die Kreativität anzukurbeln.

Heiraten liegt wieder im Trend. Allein im letzten Jahr wurden in Deutschland nach Angaben des Statistischen Bundesamtes insgesamt 400.115 Ehen geschlossen. Doch flattert eine Hochzeitseinladung in den Briefkasten, beginnt sich oft Ratlosigkeit auszubreiten. Auf die Frage "Was ziehe ich an?" folgt schnell und oft erst kurz vor dem Termin die Frage "Was schenke ich her?". Um Ihnen als Hochzeitsgast aus der Patsche zu helfen, gibt es hier fünf ausgefallene Geschenkideen, die jedem Brautpaar Freude bereiten werden.

Post für das Brautpaar

Die Post an das Brautpaar ist ein Gemeinschaftsgeschenk, das leicht zu organisieren ist und im besten Fall beiden Seiten viel Freude bereitet. Für die monatliche Post benötigen Sie eine Wäscheleine mit Klammern und zwölf große Umschläge, die mit den Monaten Januar bis Dezember beschriftet sind.

Insgesamt brauchen Sie zwölf Gäste, die an diesem Spiel teilnehmen. Bitten Sie jeden davon sich einen Umschlag auszusuchen und ihm jeweiligen Monat mit einer netten Karte an das Brautpaar zu schicken. Besonders eignen sich dabei Karten mit ausgefallenen Hochzeitssprüchen, die das Ehepaar dann an den schönsten Tag ihres Lebens erinnern werden - bis zu ihrem Hochzeitstag.

Kreatives Geldgeschenk

Geld zu verschenken, muss nicht langweilig sein. Eine Hochzeit ist ein teurer Spaß und nicht wenige Brautpaare werden dankbar um eine kleine Finanzspritze an ihrem Hochzeitstag sein. Um bei den Feierlichkeiten für ein bisschen Abwechslung zu sorgen, können Sie die Scheine beispielsweise in einem Tresor einschließen und das Brautpaar mithilfe von interaktiven Spielen den Code zum Aufschließen erraten lassen. Oder Sie verstecken die Geldscheine in einer Holzkiste mit kreativen Verschluss, die sich nur zu zweit öffnen lässt. Tun Sie sich für dieses Geschenk am besten mit anderen Hochzeitsgästen zusammen.

Gemeinsame Erlebnisse

Wer kein Geld, sondern Gesten verschenken möchte, kann Braut und Bräutigam mit selbstgebastelten Gutscheinen eine Freude machen. Dieses Geschenk eignet sich besonders gut für Gäste, die eng mit dem Brautpaar befreundet sind. Besorgen Sie beispielsweise eine schöne Truhe, in die Sie zwölf Gutscheine für gemeinsame Aktionen legen - eine Einladung zum Abendessen oder ein Kinobesuch.

Ein Bäumchen der Liebe

Ein alter Spruch besagt, dass ein Mann in seinem Leben ein Haus bauen, ein Kind zeugen und einen Baum pflanzen soll. Falls das Hochzeitspaar nicht gerade in einer Stadtwohnung wohnt, können Sie ihm als Zeichen für das gemeinsame Leben einen Setzling schenken. Achten Sie beim Kauf des Bäumchens auf die symbolische Bedeutung. Ein Apfelbaum steht beispielsweise für Liebe und die Ehe, während ein Kirschbaum Glück und Reinheit symbolisiert.

Romantische Auszeit

Die Hochzeitsvorbereitungen bedeuten für Braut und Bräutigam Stress ohne Ende - alles will organisiert werden. Daher bietet es sich an, den beiden als Ausgleich für diese Zeit eine romantische Auszeit zu zweit zu schenken. Besorgen Sie - am besten als Gruppengeschenk - einen Gutschein im Wellness-Hotel Ihres Vertrauens und verschaffen Sie dem verliebten Paar ein Wochenende voller Entspannung und Ruhe.

Quelle: spot on news
Kommentare
Top-Themen
Decken Sie die Karten auf und finden Sie die gleichen Emojis.mehr
Decken Sie die Karten auf und finden Sie die gleichen Motive der Traumautos der Deutschen.mehr
Liebe deinen Körper – diese Influencerinnen zeigen, was die Body-Positivity-Bewegung bewirkt hat.mehr
Anzeige