Veronica Ferres und Lilly Krug: Farbenfroh bei der Berlinale-Eröffnung

Veronica Ferres und Lilly Krug auf dem roten
Berlinale-Teppich
Bild 1 von 1

Veronica Ferres und Lilly Krug auf dem roten Berlinale-Teppich

 © imago images/APress

Schauspielerin Veronica Ferres und Tochter Lilly Krug haben sich gemeinsam sehr modisch bei der Berlinale-Eröffnung auf dem roten Teppich gezeigt. Das Mutter-Tochter-Gespann setzte bei der Kleiderwahl auf kräftige Farben.

Am Potsdamer Platz in Berlin wurde am Donnerstagabend die 70. Berlinale eröffnet. Schauspielerin Veronica Ferres (54, "Schtonk!") erschien mit Tochter Lilly Krug (18) auf dem roten Teppich. Während Ferres selbst auf eine klassische Satin-Robe setzte, erschien ihre Tochter in einem romantisch-verspielten Tüll-Kleid. Beide Outfits wurden durch die Farbwahl zum Hingucker.

Das figurbetonte, dreiviertellange Kleid von Veronica Ferres, das von der rechten Schulter aus ein raffinierter Cut-Out zierte, glänzte in Hellblau. Dazu kombinierte die Schauspielerin silberfarbene High-Heels und eine funkelnde Clutch. Ihre leicht gewellten Haare trug sie zum Seitenscheitel offen. Lilly Krug überzeugte in einem bordeauxroten Kleid, das in mehreren Lagen auf den Boden fiel. Die transparenten Ärmel und der tiefe Ausschnitt machten die Robe zusätzlich zum Blickfang. Ihre blonden, langen Haare trug sie ebenfalls im Seitenscheitel offen über die Schultern. Auch bei den Accessoires tat sie es ihrer Mutter gleich: Eine weiße Clutch und Riemchen-Heels komplettierten den Look.

Auf dem roten Teppich tummelten sich viele weitere Stars, darunter Lena Meyer-Landrut (28) in einem schwarz-weißen Kleid, Stefanie Giesinger (23) in einer aufregenden Robe mit hohem Beinschlitz und Meret Becker (51) in einem weißen Traumkleid mit langer Schleppe. Der Berlinale-Eröffnungsfilm ist die Buchverfilmung "My Salinger Year". Eine der Hauptrollen spielt die US-Amerikanerin Sigourney Weaver (70), die sich ebenfalls auf dem roten Teppich zeigte.

Schweigeminute für die Opfer in Hanau

Überschattet wurde die Gala von dem Anschlag in Hanau. Die neuen Festival-Chefs Carlo Chatrian und Mariette Rissenbeek erinnerten laut "rbb24.de" mit einer Schweigeminute an die Opfer des mutmaßlich rechtsextremen Anschlags mit insgesamt elf Todesopfern. Bis zum 1. März werden auf der 70. Berlinale rund 340 Filme gezeigt. Der Goldene und Silberne Bär werden am 29. Februar verliehen. Den Vorsitz der Internationalen Jury hat in diesem Jahr der britische Schauspieler Jeremy Irons (71).

Quelle: spot on news AG
Top-Themen
Im Gemüsebeet gehören diese Pflanzen nicht nebeneinander Gemüse lässt sich einfach im eigenen Garten anbauen. Dabei ...mehr
Der Sommer 2020 kommt mit großen Schritten und mit ihm auch neue Bademode. Die wird vor allem asymmetrisch, retro und ...mehr
Heiß, heißer, Emily Ratajkowski: Die US-Schauspielerin zeigt sich auf Instagram jüngst in einem knappen Bikini-Modell ...mehr
Anzeige