Amsterdam: Willkommen in der Stadt der Grachten

Im Amsterdam Centraal werden vielleicht weniger Leute
abgefertigt als in Paris, in Sachen Hashtags schlägt die Hauptstadt
der Niederlande aber ihre Konkurrenten um Längen.
#amsterdamcentraal wurde auf Instagram 76.491 Mal genutzt.
Bild 1 von 1

Im Amsterdam Centraal werden vielleicht weniger Leute abgefertigt als in Paris, in Sachen Hashtags schlägt die Hauptstadt der Niederlande aber ihre Konkurrenten um Längen. #amsterdamcentraal wurde auf Instagram 76.491 Mal genutzt.

 © Brian Kinney / Shutterstock.com
02.10.2018 - 10:00 Uhr

Eine Reise nach Amsterdam führt in eine Stadt, die eines der beliebtesten Reiseziele in Europa ist. Die Hauptstadt der Niederlande begeistert mit ihrem besonderen Charme. Nur wenigen Metropolen gelingt es, so großen Facettenreichtum auf engstem Raum zu vereinen. Doch welche Attraktionen sind in Amsterdam besonders sehenswert?

Eine Stadt, ein Freilichtmuseum

Eigentlich ist Amsterdam eine Stadt, die ihrem Ruf als riesiges Freilichtmuseum zweifelsohne gerecht wird. Insbesondere der Grachtengürtel verzaubert als Augenweide, der der Stadt der Grachten ein unverwechselbares Erscheinungsbild verleiht. Die außergewöhnliche Architektur der rund um die Grachten errichteten Häuser und Backsteinbauten hat eine historische Bewandtnis. Einst war es üblich, dass die Steuer der an der Gracht thronenden Häuser in Abhängigkeit ihrer Breite berechnet wurde. Deshalb entschieden sich die meisten Amsterdamer für Häuser mit schmaler Vorderfront, die weit in die Höhe ragen.

Faszinierend schön: die Architektur Amsterdams

Unverkennbar ist die Schieflage vieler Grachtenbauten, für die der sumpfige Untergrund verantwortlich ist. Viele der Bauten wurden auf Holzpfählern errichtet, die im Laufe der Zeit verrotteten. Deshalb ist der Boden zum Teil etwas abgesackt. Markant sind zudem die unterschiedlichen Giebelformen, deren Vielfalt von Treppengiebeln über Schnabelgiebel bis hin zu Glockengiebeln reicht. Durch diese Giebelformen und die individuelle Optik gleicht in der Heimat prachtvoller Backsteinbauten kein Haus dem anderen.

Highlights der Museumslandschaft

Ein Muss für Museumsbesucher ist ein Abstecher zum Rijksmuseum. Unter dem Dach des Nationalmuseums befinden sich heute knapp 8.000 Exponate, denen Werke namhafter Maler wie Rembrandt angehören. Neben anderen Städten hat auch Amsterdam natürlich ein Hanfmuseum, das  nicht nur Einblicke in die Geschichte von industriellem Hanf gewährt. Hier erfahren Besucher, welch heilsame Kräfte in Cannabis stecken und wo Hanf überall eingesetzt werden kann. Einem völlig anderen Thema widmet sich das Anne Frank-Haus, in dem das jüdische Mädchen bis zum Tag ihrer Verhaftung im August 1944 das weltberühmte Tagebuch verfasste.

Unvergesslich schön: eine Grachtenfahrt

Für die meisten Urlauber ist eine Grachtenfahrt ein Highlight, das sie sich nicht entgehen lassen möchten. Vermutlich gibt es in Amsterdam keine aufregendere und eindrucksvolle Perspektive, als die Stadt von den Grachten aus in Augenschein zu nehmen. Mittlerweile offerieren zahlreiche Anbieter die Fahrten auf dem Grachtengürtel, der völlig zurecht als Weltkulturerbe der UNESCO verewigt wurde. Tickets für die Fahrten sind an mehreren Verkaufsstellen in der Stadt erhältlich.

Ein Abstecher zum Rotlichtviertel

Der Anblick des Amsterdamer Rotlichtviertels ist etwas grotesk. Das Herzstück dieses Stadtviertels ist die im Stadtkern gelegene Kirche De Oude Kerk. Dieses im 13. Jahrhundert errichtete Gotteshaus  ist seit seiner Restaurierung bereits eine Augenweide für sich. Doch außergewöhnlich ist, dass dieses Gotteshaus als einzige große Kirche der Welt von zahlreichen Bordellen umgeben ist. Gewiss wird es so manchen Besucher verwundern, dass das Rotlichtviertel sogar zu einer der besten Wohngegenden Amsterdams zählt: Grund genug, an diesem Ort vorbeizuschauen. 

Die geheimnisvolle Seite Amsterdams

Ein Geheimtipp unter Amsterdams Sehenswürdigkeiten sind die 9 Straatjes. Vermutlich gibt es in Amsterdam keinen besseren Ort für einen ausgiebigen Stadtbummel, entlang an kleinen individuell gestalteten Geschäften. Dieser Straßenzug des westlichen Grachtengürtels zeigt eine völlig andere Seite der Stadt, von der jede einzelne Straße von besonderem Charme zeugt. Diese Ausflugsziele der etwas anderen Art tragen illustre Namen wie Huidenstraat, Wolvenstraat oder Oude Spiegelstraat. Wer ein Glas köstliches Bier zu schätzen weiß, sollte seine Stippvisite in die niederländische Hauptstadt mit einer Bierverkostung in der Bierfabriek Amsterdam krönen. Kaum zu glauben, aber dennoch wahr: eine Führung und kleine Verkostung des Gerstensafts gibt es in dieser Bierfabrik bereits für 5 Euro. Welch eine Gelegenheit, auf eine unvergessliche Reise nach Amsterdam anzustoßen.

Quelle: freenet.de
Kommentare
Top-Themen
Manche Sehenswürdigkeiten wirken spannend – doch live sind sie zu voll, zu teuer, zu uncharmant.mehr
Das sind Deutschlands atemberaubende Altstädte Die Kleinstadt Dinkelsbühl in Mittelfranken dürfte nur wenigen ein ...mehr
Niemand malt so schön wie die Natur. Diese Seen berauschen uns in den tollsten Regenbogenfarben.mehr
Ähnliche Artikel
Anzeige
Video
Anzeige
Top Bildershows
1
Schönheit in den Kulturen
Kuller- oder Mandelaugen? Blass oder braun? Dick oder dünn? Über Geschmack ...mehr
4
Smoothies, Lachs und Co.
Sie können abends einfach nicht einschlafen und Schäfchen zählen bringt nichts?mehr
Anzeige
Highlights
Places to be: Das sind die Top-Regionen für den Urlaub 2019 Das neue (Reise-)Jahr steht vor der Tür und der renommierte Verlag "Lonely Planet" hat seine Empfehlungen für die ...mehr
Vom Hochhaus-Meer bis zum Karibikstrand – beim Anflug auf diese Flughäfen haben Sie die unvergesslichsten Ausblicke. mehr
Memo-Spiele
Hahn, Finger, Ratte: In unserem Memo-Spiel finden Sie verschiedene Wolken, die wie Dinge aussehen!mehr
Schoko-Kraken, Krokodile mit Sushi-Röllchen und Fleisch-Mäuse? In diesem Memo-Spiel kommen Ideen für lustiges Essen, das auch noch schmeckt!mehr
Hübsch kann jeder, ausgefallen ist die Kunst. Mit diesen Outfits hebt sich Ihr Hund garantiert von der Masse ab. Testen Sie Ihre Outfit-Kompetenz in unserem Memo-Spiel!mehr