Neuer Fortuna-Sportvorstand Klein will Spieler "verpflichten, nicht ausleihen"

Martinslaternen statt Fans auf Fortuna-Tribüne
Bild 1 von 1

Martinslaternen statt Fans auf Fortuna-Tribüne

 © SID

Der neue Sportvorstand Uwe Klein von Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf sieht für die kommende Saison auf einigen Positionen Nachholbedarf.

Düsseldorf (SID) - Der neue Sportvorstand Uwe Klein von Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf sieht für die kommende Saison auf einigen Positionen Nachholbedarf, auf denen man derzeit "mehr Leihspieler" habe. "Wir wissen, dass diese Spieler hohe Werte in ihren Vereinen haben", sagte Klein bei seiner Vorstellung in einer virtuellen Pressekonferenz am Dienstag. Teilweise handele es sich um Summen, die "wir uns derzeit nicht leisten können".  

Der 50-Jährige, der das Amt von Lutz Pfannenstiel übernimmt, betonte: "Grundsätzlich wollen wir Spieler verpflichten, nicht ausleihen." Das offensive Mittelfeld sei "eine Position, auf der wir sicher in der neuen Saison neue Spieler brauchen", sagte er weiter. Ebenso sei die Innenverteidigung betroffen. Für die Vertragsverhandlungen sei auch "immer die Frage relevant, in welcher Liga wir spielen werden", sagte Klein. Mit Thomas Kleine, Axel Bellinghausen, Robin Sanders, Philipp Grobelny und Axel Zehle aus dem Trainerteam um Chefcoach Uwe Rösler habe man bereits verlängert.

Der frühere Direktor Scouting und Kaderplanung war in Düsseldorf bereits von 2002 bis 2014 Co-Trainer. Dass er aufgrund der Corona-Pandemie das Amt des Sportvorstandes mitten in der Saison übernimmt, sei für ihn "okay": "Keiner konnte damit rechnen."

Quelle: 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Radsport-Funktionär Patrick Moster ist nach seiner rassistischen Entgleisung vom Weltverband UCI bis auf weiteres ...mehr
Radsport-Funktionär Patrick Moster wird nach seiner rassistischen Entgleisung nun doch vorzeitig nach Hause geschickt.mehr
Patrick Moster, Sportdirektor des Bundes Deutscher Radfahrer, hat sich für seine rassistischen Anfeuerungsrufe während ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.