Vor Champions-League-Spiel in Genk: Liverpools Origi mit rassistischem Banner beleidigt

Vor Champions-League-Spiel in Genk: Liverpools Origi mit
rassistischem Banner beleidigt
Bild 1 von 1

Vor Champions-League-Spiel in Genk: Liverpools Origi mit rassistischem Banner beleidigt

 © SID

Der belgische Fußballnationalspieler Divock Origi ist vor dem Champions-League-Spiel seines FC Liverpool bei KRC Genk rassistisch beleidigt worden.

Genk (SID) - In der Luminus Arena hatten Fans ein großes Banner installiert, das Origis Kopf auf dem nackten Körper eines dunkelhäutigen Mannes zeigte und rassistische Klischees bediente.

"Das ist völlig inakzeptabel", sagte ein Klubsprecher der Reds kurz vor dem Anpfiff der Partie beim belgischen Meister. Der Klub habe "schnell gehandelt, um das Banner entfernen zu lassen", das "rassistische Stereotype aufgegriffen" habe.

Liverpool kündigte zudem an, mit den örtlichen Behörden und den Verantwortlichen in Genk zusammenzuarbeiten, "um die Täter zu identifizieren" und im Rahmen der Möglichkeiten mit Sanktionen zu belegen.

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Erling Haaland schießt in Dortmund die Star-Truppe von Paris Saint-Germain ab und das Netz steht Kopf! Wir haben die ...mehr
Die eiskalte Tormaschine Erling Haaland hat das Wiedersehen mit Thomas Tuchel für Borussia Dortmund zum Festtag gemacht.mehr
Sebastian Vettel ist beim Start in das für ihn so wichtige Formel-1-Jahr vom eigenen Körper ausgebremst worden.mehr
Anzeige