England in heller Vorfreude: Die Queen und Premier Johnson wünschen Glück

England in heller Vorfreude: Die Queen und Premier Johnson
wünschen Glück
Bild 1 von 1

England in heller Vorfreude: Die Queen und Premier Johnson wünschen Glück

 © SID

Queen Elizabeth II hat der englischen Fußball-Nationalmannschaft vor dem EM-Finale gegen Italien außergewöhnlich persönlich Glück gewünscht.

London (SID) - Queen Elizabeth II und Prinz William haben der englischen Fußball-Nationalmannschaft vor dem EM-Finale gegen Italien außergewöhnlich persönlich Glück gewünscht. "Vor 55 Jahren habe ich Bobby Moore den WM-Pokal überreicht. Dabei habe ich gesehen, was es den Spielern, Funktionären und Betreuern bedeutete, ein internationales Fußball-Turnier zu gewinnen," schrieb die Königin der Mannschaft und Teammanager Gareth Southgate.

Im Endspiel am Sonntag (21.00 Uhr/ZDF und MagentaTV) in Wembley trifft England auf Italien. "Meine Glückwünsche und die meiner Familie zum Erreichen des Finales", fügte die Queen am Samstag hinzu. "Ich übersende meine besten Wünsche für morgen, in der Hoffnung, dass die Geschichte nicht nur Ihren Erfolg würdigen wird, sondern auch den Geist, die Hingabe und den Stolz, mit dem Sie sich präsentiert haben."

FA-Präsident Prinz William richtete sich am Sonntagmorgen per Videobotschaft an Harry Kane und Co. Er lobte den Zusammenhalt bei den Engländern, jeder habe "seine Rolle im Team angenommen", sagte er: "Es ist so aufregend, ihr präsentiert England perfekt. Wir alle, das ganze Land, stehen hinter euch."

Auch Premierminister Boris Johnson richtete sich in einem offenen Brief an Southgate und die Mannschaft. "Sie haben England ins Finale eines großen internationalen Wettbewerbs geführt. Für die meisten Menschen in diesem Land ist es das erste Mal in ihrem Leben, dass so etwas passiert. Ihr habt bereits Geschichte geschrieben", so der Politiker: "Ihr habt die Stimmung im ganzen Land gehoben, und wir wissen, dass ihr auch die Trophäe in die Höhe stemmen könnt." 

England hat seit dem legendären WM-Finale 1966 gegen Deutschland keinen Titel mehr gewonnen. Bobby Moore war damals der Kapitän der Three Lions. 30 Jahre später überreichte die Queen auch den siegreichen deutschen Spielern um Kapitän Jürgen Klinsmann nach deren EM-Triumph in Wembley den Pokal.

Am Sonntag wird die Monarchin nicht im Stadion erwartet. Prinz William wird in seiner Funktion als Präsident des Fußball-Verbandes FA anwesend sein.

Quelle: 2021 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Erneuter Platzsturm in der französischen Fußball-Liga: Beim brisanten Ligue-1-Derby zwischen den Nordrivalen RC Lens ...mehr
Ausgerechnet Ex-Trainer Oliver Glasner hat mit seinem neuen Klub Eintracht Frankfurt den VfL Wolfsburg von der ...mehr
Trainer Mauricio Pochettino hat Superstar Lionel Messi nach dem Wechsel-Knatsch im Topspiel der französischen Ligue 1 ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.