Mourinho: "Löw hat die Spieler hinter sich"

Mourinho: "Löw hat die Spieler hinter sich"
Bild 1 von 1

Mourinho: "Löw hat die Spieler hinter sich"

 © SID

"The Special One" Jose Mourinho glaubt an einen Jogi-Löw-Effekt bei der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der EM-Endrunde.

Köln (SID) - "The Special One" Jose Mourinho glaubt an einen Jogi-Löw-Effekt bei der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der EM-Endrunde (11. Juni bis 11. Juli). "Die Entscheidung von Löw und dem Verband, nach dem Turnier getrennte Wege zu gehen, wird vermutlich einen positiven Effekt haben", sagte der exzentrische portugiesische Fußballlehrer dem Magazin Playboy. 

Seiner Meinung nach wird Löw "weniger Druck haben und mit einem letzten Höhepunkt abtreten wollen, und ich denke, er hat die Spieler dabei hinter sich", betonte der 58-Jährige, der in der kommenden Saison die AS Rom betreuen wird. 

Mourinho zu seinen EM-Favoriten: "Frankreich ist Weltmeister, Portugal Titelverteidiger, sie sind also beide Titelkandidaten. England absolviert bei dieser EM viele Spiele zu Hause und hat die stärkste Liga der Welt, das Team gehört also auch zu den Favoriten. Spanien verfügt über unglaubliches Talent, Italien hat traditionell ein sehr wettbewerbsfähiges Team, Belgien ist äußerst stark – und Deutschland ist Deutschland. Das sind also auch alles Titelanwärter."

Der ehemalige Coach des FC Porto, des FC Chelsea, von Real Madrid, Inter Mailand Manchester United und Tottenham Hotspur hebt in der deutschen Mannschaft "ein paar großartige junge Talente und grundsätzlich ein Team mit unglaublicher Mentalität" hervor. Und die spiele bei solchen Turnieren immer eine große Rolle. Mourinho: "Ich glaube, Sie wissen, was mit 'Deutschland ist Deutschland' gemeint ist."

Quelle: 2021 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel ist nach seinem zweiten Platz beim Großen Preis von Ungarn ...mehr
Radsport-Funktionär Patrick Moster ist nach seiner rassistischen Entgleisung vom Weltverband UCI bis auf weiteres ...mehr
Die deutschen Schwimmer waren nur Zuschauer, als Tatjana Schoenmaker den dritten Weltrekord bei den Olympischen ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.