Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
Sport-Datencenter
03.02.2023 18:30
Beendet
SC Paderborn 07
4:1
Fortuna Düsseldorf
1:0
Stadion
Home Deluxe Arena
Zuschauer
12.179
Schiedsrichter
Tobias Reichel
90.
20:23
Fazit:
Der SC Paderborn 07 gewinnt gegen Fortuna Düsseldorf mit 4:1 und bleibt in Sichtweite zum dritten Tabellenplatz. Nach ihrer auf einem Treffer Pieringers (37.) beruhenden 1:0-Pausenführung verzeichneten die Ostwestfalen durch Pieringer (47.) sowie Conteh (54.) gefährliche Schüsse. Nach erneuten Anlaufschwierigkeiten steigerten sich die Rheinländer und bekamen nach Justvans Foul an Karbownik einen Strafstoß zugesprochen, den Hennings sicher verwandelte (59.). Der Ausgleich hatte nur kurz Bestand, denn fast im direkten Gegenzug gab es einen Freistoß für den SCP, der über Umwege bei Heuer landete, der aus kurzer Distanz vollendete (62.). Durch einen Elfmeter, den Justvan gegen Karbownik eher schund und den Muslija versenkte, erzielte er den beruhigenden dritten Treffer (68.) und verschaffte sich eine entspannte Schlussphase, in der Joker Leipertz das Ergebnis noch in die Höhe schraubte (81.). Der SC Paderborn 07 ist am Samstag zu Gast bei Hannover 96. Fortuna Düsseldorf bestreitet am Donnerstag das DFB-Pokal-Achtelfinale beim 1. FC Nürnberg. Einen schönen Abend noch!
90.
20:23
Spielende
90.
20:21
Das Kwasniok-Team spielt den klaren Vorsprung sehr reif herunter. Am Ende der anstrengenden Woche mit 180 Minuten innerhalb von vier Tagen scheinen die Kraftreserven immer noch nicht ganz aufgebraucht zu sein.
90.
20:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Vierte Offizielle zeigt die geplante Nachspielzeit an. Sie soll vier Minuten betragen.
87.
20:16
Erstmals unter Daniel Thioune kassieren die Rheinländer vier Tore in einem Spiel. Letztmals war dies bei der 0:5-Auswärtsklatsche beim VfL Bochum im November 2020 der Fall.
85.
20:14
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Benjamin Böckle
85.
20:13
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Michał Karbownik
85.
20:13
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Daniel Ginczek
85.
20:13
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Rouwen Hennings
83.
20:13
Für den angeschlagenen Heuer geht es nicht weiter. Hünemeier, unter der Woche gegen Stuttgart gesetzt, darf noch die Auflaufprämie einstreichen.
82.
20:11
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Uwe Hünemeier
82.
20:10
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Jannis Heuer
81.
20:10
Tooor für SC Paderborn 07, 4:1 durch Robert Leipertz
Joker Leipertz sticht schnell und macht mit Paderborns 40. Saisontor alles klar! Der ebenfalls eingewechselte Klaas gelangt auf der linken Sechzehnerseite hinter die gegnerische Abwehrkette und spielt flach nach innen. Leipertz vollendet grätschend aus gut sieben Metern durch Kastenmeiers Hosenträger in die Maschen.
80.
20:09
Łukasz Kwasniok bringt mit Leipertz und Platte noch zwei frische Akteure für die Offensive. Conteh und Torschütze Pieringer dürfen sich den Rest der Partie von der Bank aus ansehen.
79.
20:08
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Felix Platte
79.
20:08
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Marvin Pieringer
79.
20:08
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Robert Leipertz
79.
20:07
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Sirlord Conteh
78.
20:07
Klefisch aus der Distanz!
76.
20:06
Die soeben durch Iyoha und Fernandes verstärkten Flingeraner wirken in dieser Phase desillusioniert, können den Ball nur noch ganz selten länger in den eigenen Reihen halten. Paderborn kommt gerade ziemlich abgeklärt daher.
75.
20:04
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Elione Fernandes
75.
20:04
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jorrit Hendrix
75.
20:04
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Emmanuel Iyoha
75.
20:04
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kristoffer Peterson
74.
20:04
Müller hat das 4:1 auf dem Fuß! Nachdem de Wijs ausgerutscht und der Ball zu Conteh gerollt ist, spielt dieser im Sechzehner flach nach innen. Müller entscheidet sich gegen eine direkte Abnahme und bleibt mit seinem Schuss per zweitem Kontakt an Hoffmann hängen.
73.
20:01
Łukasz Kwasniok schickt die Kilometerfresser Justvan und Muslija in den vorzeitigen Feierabend. Für die Schlussphase bringt er Klaas und Schuster.
72.
20:00
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Marco Schuster
72.
20:00
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Florent Muslija
71.
20:00
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Sebastian Klaas
71.
20:00
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Julian Justvan
70.
20:00
Die beste Offensive der 2. Bundesliga schlägt also wieder mindestens dreimal zu und scheint in Sichtweite zum dritten Tabellenplatz zu bleiben. Er muss sich in den letzten 20 Minuten aber sicherlich kräftemäßig durchbeißen.
68.
19:56
Tooor für SC Paderborn 07, 3:1 durch Florent Muslija
Die Ostwestfalen bauen ihren Vorsprung aus! Muslija schießt mit dem rechten Innenrist etwas unplatziert auf die linke Ecke. Kastenmeier springt zur richtigen Seite, doch die flache Ausführung rutscht ihm unter der Hüfte durch.
66.
19:55
Es gibt Elfmeter für Paderborn! Im Kampf um einen freien, aufspringenden Ball im Gästestrafraum ist Justvan vor Karbownik zur Stelle, der ihn wohl ganz leicht an der linken Wade trifft. Auch hier zeigt der Unparteiische direkt auf den Punkt, obwohl das Foul nicht ganz eindeutig ist.
65.
19:53
Düsseldorf will den erneuten Rückstand nicht hinnehmen und kommt nun ziemlich wütend daher. Das Verfolgerduell entwickelt sich in diesen Minuten zu einem offenen Schlagabtausch - nur der Sieger bleibt im Aufstiegsrennen.
62.
19:50
Tooor für SC Paderborn 07, 2:1 durch Jannis Heuer
Paderborn schlägt direkt zurück und liegt wieder vorne! Nach einem geblockten Freistoßschuss Justvans landet der Abpraller bei Pieringer, der im Sechzehner eine Bogenlampe produziert, die sich hinter Keeper Kastenmeier an die Unterkante der Latte senkt. Heuer schaltet schneller als Gegenspieler Oberdorf und vollendet aus vier Metern wuchtig in die rechte Ecke des leeren Kastens.
59.
19:47
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 1:1 durch Rouwen Hennings
Die Fortuna gleicht nach einer knappen Stunde aus! Hennings befördert den Ball vom Punkt mit dem linken Innenrist präzise in die flache rechte Ecke. SCP-Schlussmann Huth hat die richtige Seite gewählt, macht sich lang und kommt dennoch nicht an den Ball.
58.
19:45
Es gibt Strafstoß für Düsseldorf! Nach einem Steilpass auf die linke Sechzehnerseite will Justvan Karbownik grätschend stoppen. Nach Ansicht des Referees Reichel hat er den Ball verpasst und nur den Gegenspieler erwischt, so dass dieser auf den Punkt zeigt. Es ist schwierig zu erkennen, ob er die Kugel berührt hat; die Entscheidung bleibt aber bestehen.
56.
19:44
Da war mehr drün für die Rheinländer! Hennings legt eine Flanke von der linken Außenbahn vom Elfmeterpunkt ungewollt zurück an die mittige Sechzehnerkante. Hendrix will den aufspringenden Ball per Volleyschuss im Heimkasten unterbringen, donnert ihn aber weit drüber.
54.
19:42
Paderborn kontert gefährlich! Nach zwei Gästeecken, die die Hausherren nur mit Mühe geklärt haben, treibt Conteh den Ball über halbrechts von der Mittellinie bis in den Sechzehner. Aus vollem Lauf und 13 Metern zieht er bei dichter Verfolgung durch de Wijs mit dem rechten Fuß ab. Kastenmeier reißt die Arme hoch und lenkt den harten Schuss über den Kasten.
52.
19:41
Die Blau-Schwarzen kontrollieren die Partie zu Wiederbeginn, halten den Schwerpunkt des Geschehens in der gegnerischen Hälfte. Nach den Erfahrungen vom Dienstag werden sie sich erst mit einer zweiten Treffer einigermaßen sicher fühlen.
50.
19:38
Weder Łukasz Kwasniok noch Daniel Thioune haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
47.
19:36
Pieringer mit der ersten Chance nach der Pause! Muslijas passt eine Ecke von der rechten Fahne in Richtung Elfmeterpunkt. Pieringer hat sich von seinem Bewacher gelöst und zieht mit dem rechts direkt ab. Der noch von Hoffmann berührte Ball kullert nicht weit rechts am Ziel vorbei.
46.
19:34
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Home-Deluxe-Arena! Nach dem nicht unverdienten, aber doch bitteren Ausscheiden aus dem DFB-Pokal am Dienstag bringt der SCP eine hohe Intensität auf den Rasen und scheut sich nicht, die Kraftreserven durch hohen Laufaufwand anzuzapfen. Düsseldorf hat das Gegentor zu einem Zeitpunkt kassiert, als es ganz gut im Spiel war – kommt die Fortuna nach der Pause zurück oder verabschiedet sie sich zumindest vorerst aus dem Aufstiegsrennen?
46.
19:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
19:19
Halbzeitfazit:
Der SC Paderborn 07 führt zur Pause der Zweitligafreitagspartie gegen Fortuna Düsseldorf mit 1:0. Die Ostwestfalen gaben in der Anfangsphase mit hohen Ballbesitzwerten den Takt vor, ohne diese in echte Druckphasen oder klare Abschlüsse umwandeln zu können. Durch Justvans Mitteldistanzschuss näherten sie sich dem Gästekasten in der 17. Minute erstmals ernsthaft an. In der Folge arbeiteten die Rheinländer wirksamer gegen den Ball und bauten ihre Anteile leicht aus, kamen am und im gegnerischen Sechzehner aber harmlos daher, während die Blau-Schwarzen durch Heuers Versuch aus der zweiten Reihe eine weitere gute Chance verzeichneten (25.). In der jüngsten Viertelstunde stellte Düsseldorf Augenhöhe her und schrammte durch Tanaka, der am stark parierenden Huth scheiterte, nur knapp an der Führung vorbei (31.); wenig später fand Pieringer seinen Meister in F95-Keeper Kastenmeier (33.). In Minute 37 hatte der Paderborner mit der neun auf dem Rücken dann das bessere Ende für sich, als er eine Vorarbeit Muslijas aus kurzer Distanz verwertete. Bis gleich!
45.
19:18
Ende 1. Halbzeit
45.
19:17
Muslija gegen Kastenmeier! Der Ex-Hannoveraner produziert aus zentralen 23 Metern mit dem rechten Innenrist einen weiteren tückischen Aufsetzer, der halbrechts auf das Gästetor fliegt. Kastenmeier faustet den Ball auf Kosten einer Ecke ins rechte Toraus; die bringt dem SCP nichts ein.
45.
19:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Durchgang eins in der Home-Deluxe-Arena soll um 120 Sekunden verlängert werden.
45.
19:16
Kastenmeier rettet gegen de Wijs! Nach Hoffmeiers hartem Flachpass von der linken Strafraumseite will der Abwehrmann klären, befördert den Ball aus sechs Metern aber auf den eigenen Kasten. Keeper Kastenmeier ist schnell unten und begräbt den Ball in der halbinken Ecke unter seinem Körper.
42.
19:11
Muslija will einen Freistoß aus halblinken 24 Metern auf direktem Weg im Netz hinter Kastenmeier unterbringen. Sein Aufsetzer, der halbrechts auf den Gästekasten segelt, ist für Düsseldorfs Schlussmann aber keine echte Herausforderung.
40.
19:09
In der Live-Tabelle rücken die Ostwestfalen durch die Führung auf vier Punkte an den dritten Tabellenplatz heran. Düssldorfs Rückstand auf den Relegationsrang könnte im Falle einer Niederlage im Laufe des Wochenendes auf zehn Zähler anwachsen.
37.
19:06
Tooor für SC Paderborn 07, 1:0 durch Marvin Pieringer
Pieringer schießt die Blau-Schwarzen nach vorne! Muslija wird durch Conteh auf halbrechts in die Tiefe geschickt. Er passt im Sechzehner von der Grundlinie flach an das nahe Fünfereck. Pieringer ist den entscheidenden Schritt schneller als Oberdorf und vollendet in die halbhohe rechte Ecke.
36.
19:06
Düsseldorf gestaltet die Kräfteverhältnisse mittlerweile ausgeglichen und weiß im Aufbauspiel durchaus zu überzeugen. Derweil hat der SCP hin und wieder Probleme im Zusammenspiel, wenn die Räume im letzten Felddrittel eng sind.
33.
19:03
Pieringer verlangt Kastenmeier alles ab! Conteh bricht auf dem rechten Flügel durch und spielt von der Grundlinie zurück an die zentrale Sechzehnerkante. Pieringer nimmt mit dem rechten Fuß direkt ab; der noch von de Wijs berührte Versuch rollt auf die halbrechte Ecke. Kastenmeier kann noch die rechte Hand ausfahren und den Ball festhalten.
31.
19:02
Tanaka mit der besten Chance der Partie! Der Japaner gelangt durch Petersons kurzen Querpass im Strafraumzentrum in eine Schussposition. Er feuert den Ball aus gut neun Metern trotz Bedrängnis mit dem rechten Spann mittig auf den Kasten. Keeper Huth reißt den rechten Arm hoch und pariert sehenswert.
30.
18:58
Hennings will nach Karbowniks scharfem Querpass von der linken Strafraumlinie aus mittigen neun Metern notgedrungen mit der linken Hacke in die lange Ecke vollenden. Ihm mangelt es aber an Timing; der Ball rutscht ins rechte Toraus durch.
27.
18:56
Für Zimmermann, der sich wohl durch einem Zusammenprall mit Hoffmeier an der linken Hüfte verletzt hat, geht es nicht weiter. Daniel Thioune schickt nach einer knappen halben Stunde Oberdorf ins Rennen.
26.
18:56
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Tim Oberdorf
26.
18:55
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Matthias Zimmermann
25.
18:55
Heuer aus der zweiten Reihe! Der Abwehrmann packt aus halbrechten 24 Metern einen satten Schuss mit dem rechten Spann aus, der als Aufsetzer auf die halbrechte Ecke rauscht. Keeper Kastenmeier lässt mit der rechten Hand nach vorne abklatschen; Schallenberg drückt den zweiten Ball rechts am Tor vorbei und steht zudem im Abseits.
23.
18:52
Peterson kommt auf der linken Strafraumseite unweit der Grunlinie zwar an Zimmermanns hohe Hereingabe vom rechten Flügel heran, kann den Ball aber nicht kontrollieren. Er verstolpert ihn über die Luft ins linke Toraus.
20.
18:50
In der Arbeit gegen den Ball hält die Fortuna ihre Reihen mittlerweile viel weiter vorne und damit den Widersacher in größerer Entfernung von Kastenmeiers Gehäuse. Die wenigen Vorstöße mit Ball laufen vornehmlich über ihre linke Außenbahn.
17.
18:46
Justvan mit voller Wucht! Nach einem schnell ausgeführten Freistoß verlagert Hoffmeier auf die tiefe rechte Außenbahn. Justvan zieht infolge eines Doppelpasses mit Conteh von der halbrechten Sechzehnerkante mit dem linken Spann ab. Der Ball rauscht hauchdünn über das rechte Kreuzeck hinweg.
14.
18:43
Die Flingeraner scheinen erst einmal zu akzeptieren, dass sie kaum Ballaktionen verzeichnen, solange sie nicht an ihrem Sechzehner eingeschnürt werden. Möglicherweise hoffen sie, dass die Ostwestfalen nach dem Pokalmatch vor drei Tagen frühzeitig ermüden.
11.
18:40
Gelbe Karte für Kristoffer Peterson (Fortuna Düsseldorf)
Augenblicke nach einem harmlosen Kopfball Hennings' rollt der Paderborner Konter über Justvan. Petersen bremst den schnellen Gegenstoß, indem er den SCP-Akteur mit der zehn auf dem Rücken zu Boden zieht. Die erste Gelbe Karte ist fällig.
9.
18:40
Justvan zündet auf der offensiven rechten Mittelfeldseite den Turbo, zieht in den Halbkorridor ein und taucht vor der gegnerischen Abwehrkette auf. Er schießt aus vollem Lauf und 18 Metern flach mit dem linken Innenrist. Der unplatzierte Versuch ist in der kurzen Ecke leichte Beute für Kastenmeier.
8.
18:37
Der durch Muslija auf die tiefe rechte Außenbahn geschickte Heuer flankt halbhoch und scharf direkt an den kurzen Pfosten. Torhüter Kastenmeier, der auf eine Flanke spekuliert hat und dementsprechend weit vor der Linie postiert ist, pariert mit einer Mischung aus linkem Oberarm und Brust.
6.
18:36
Die Blau-Schwarzen dominieren die ersten Minuten mit sehr hohen Ballbesitzwerten. Die allermeisten Kontakte finden gegen zurückhaltende Gäste aber auf der defensiven Linie und in der eigenen Hälfte statt.
4.
18:33
Hoffmeier treibt den Ball über den linken Flügel aus dem Mittelfeld bis an die Grundlinie. Er erzwingt gegen zwei Rot-Weiße den ersten Eckball. Den flankt Muslija auf den Elfmeterpunkt. SCP-Kapitän Schallenberg nickt aus dem Stand unbedrängt recht weit über den rechten Winkel hinweg.
1.
18:30
Paderborn gegen Düsseldorf – Durchgang eins in der Home-Deluxe-Arena ist eröffnet!
1.
18:30
Spielbeginn
18:27
Soeben haben die 22 Akteure vor knapp 14000 Zuschauern den Rasen betreten.
18:00
Bei den Rheinländern, die das Hinspiel Ende Juli dank der Treffer Kownackis (2.) und Hennings‘ (30.) mit 2:1 für sich entschieden und die in der Fremde fünf ihrer sieben Saisonniederlagen kassierten, ist Coach Daniel Thioune nach dem 3:2-Heimerfolg gegen den 1. FC Magdeburg zu drei Umstellungen in seiner Startelf gezwungen. Die Plätze von Klarer, Kownacki (beide wegen fünfter Gelber Karte gesperrt) und Sobottka (Erkältung) nehmen Hoffmann, Hendrix und Hennings ein.
17:56
Auf Seiten der Ostwestfalen, deren Offensivabteilung mit 36 Treffern die beste des nationalen Fußball-Unterhauses ist und die vor eigenem Publikum in der laufenden Saison noch keine Partie mit einem Unentschieden beendeten (sechs Siege, drei Niederlagen), hat Trainer Łukasz Kwasniok im Vergleich zur 1:2-DFB-Pokal-Achtelfinal-Heimniederlage gegen den VfB Stuttgart vier personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Hünemeier, Rohr, Leipertz (allesamt auf der Bank) und Obermair (Magen-Darm-Infekt) beginnen Müller, Klefisch, Muslija und Conteh.
17:48
Auch Fortuna Düsseldorf schwächelte im Herbst, wobei den abschließenden beiden Pleiten im November eine Siegesserie von drei Partien vorausgegangen war. Der Wiedereinstieg ist den Flingeranern ebenfalls gelungen: Hatten sie gegen den 1. FC Magdeburg nach frühem Rückstand (6.) die auf Kownackis Doppelpack (9., 36.) beruhende Pausenführung wieder verspielt (59.), erzwangen sie in der Schlussphase durch Appelkamp (84.) doch noch den Dreier. Wie der heutige Gastgeber liegt F95 sieben Punkte hinter dem dritten Tabellenplatz.
17:39
Drei Tage nach dem bitteren Aus im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen den VfB Stuttgart, dem der SC Paderborn 07 bis in die tiefe Schlussphase hinein – zugegeben äußerst schmeichelhaft – mit 1:0 überlegen gewesen war und dann noch zwei Gegentore kassierte, will er in der 2. Bundesliga seinen erfolgreichen Rückrundenauftakt bestätigen. Nachdem die Blau-Schwarzen unmittelbar vor der langen Winterpause vier Niederlagen in Serie kassiert hatten, schafften sie durch einen 1:0-Auswärtssieg beim Karlsruher SC einen erfolgreichen Wiedereinsieg – Leipertz erzielte das entscheidende Tor in der Nachspielzeit (90.+2).
17:30
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Freitagabend! Der SC Paderborn 07 empfängt am 19. Spieltag Fortuna Düsseldorf. Ostwestfalen und Rheinländer stehen sich ab 18:30 Uhr auf dem Rasen der Home-Deluxe-Arena gegenüber.

Video

Meistgelesen

Auch interessant

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.