Rennunterbrechung nach Massencrash in Mugello

Rennunterbrechung nach Massencrash in Mugello
Bild 1 von 1

Rennunterbrechung nach Massencrash in Mugello

 © SID

Der Große Preis der Toskana ist nach 45 von 59 Runden ein zweites Mal unterbrochen worden.

Mugello (SID) - Racing-Point-Pilot Lance Stroll war zuvor heftig abgeflogen, der Kanadier konnte seinen Boliden aber offenbar unverletzt verlassen. Die Bergung des havarierten Rennwagens an einer gefährlichen Stelle dauerte allerdings an.

Damit gehen nur noch zwölf Piloten in den Schlussspurt in Mugello: Weltmeister Lewis Hamilton führt vor seinem Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas und Renault-Pilot Daniel Ricciardo. Beim 1000. Formel-1-Rennen von Ferrari belegte Charles Leclerc zum Zeitpunkt der Unterbrechung den achten Rang, Sebastian Vettel war Zehnter.

Quelle: 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Toni Leistner hat nach seinem Ausraster nach dem Pokal-Aus des Fußball-Zweitligisten Hamburger SV beim Drittligisten ...mehr
Der frühere deutsche Formel-1-Pilot Hans Herrmann hat den viermaligen Weltmeister Sebastian Vettel für dessen ...mehr
Christoph Metzelder hat offenbar gestanden, Kinderpornos besessen zu haben. Das berichtet unter anderem der Spiegel.mehr
Anzeige