Fati jüngster spanischer Torschütze - Spanien gewinnt gegen Ukraine

Fati jüngster spanischer Torschütze - Spanien gewinnt gegen
Ukraine
Bild 1 von 1

Fati jüngster spanischer Torschütze - Spanien gewinnt gegen Ukraine

 © SID

Spaniens Fußball-Nationalmannschaft hat am zweiten Spieltag der Nations League souverän gegen die Ukraine gewonnen.

Köln (SID) - In der deutschen Gruppe vier der Division A siegten die Spanier in Madrid mit 4:0 (3:0) und übernahmen mit vier Punkten den ersten Tabellenplatz vor der Ukraine und Deutschland.

Kapitän Sergio Ramos per Foulelfmeter (3.) und nach Flanke von RB Leipzigs Dani Olmo (29.) sorgte mit seinem Doppelpack schon früh für klare Verhältnisse. Dann erhöhte der erst 17 Jahre alte Ansu Fati (32.), der mit seinem Treffer zum jüngsten spanischen Torschützen der Geschichte wurde, noch vor der Pause auf 3:0, ehe Ferran Torres in der 84. Minute den Endstand markierte.

Vor allem Fati stach bei den insgesamt sehr spielfreudigen Spaniern heraus. Schon nach 90 Sekunden dribbelte sich der Jungstar vom FC Barcelona per Hackentrick sehenswert in den Strafraum der Ukrainer und konnte von Defensivmann Serhiy Krywtsow nur noch mit einem Foul gestoppt werden. Ramos sorgte anschließend für die Führung.

"Ich freue mich sehr, vor allem über den Sieg der Mannschaft", sagte Fati nach dem Spiel: "Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht und müssen darauf jetzt aufbauen. Ich bin stolz darauf mit Luis Enrique (Trainer, d. Red.) und all den anderen Spielern zusammezuarbeiten, sie haben mich mit offenen Armen empfangen."

Auch nach dem Elfmeter bereitete Fati den Osteuropäern auf der Außenbahn immer wieder Probleme und kam zu guten Gelegenheiten. In der 26. Minute setzte er aus vier Metern zum Fallrückzieher an, Verteidiger Mykola Matviienko rettete gerade so auf der Linie. Sechs Minuten später nahm das Top-Talent dann aus knapp 18 Metern Maß und belohnte sich für seinen Auftritt.

Auch in der zweiten Halbzeit waren die Spanier um Münchens Triple-Sieger Thiago den Ukrainern deutlich überlegen und kamen zu vielen guten Gelegenheiten. Am 10. Oktober empfangen die Spanier in Madrid die Schweiz, drei Tage später steigt das Rückspiel gegen die Ukraine in Kiew.

In Division B gewann Russland in der Gruppe drei in Ungarn mit 3:2 (2:0), den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 1:3 für die Ungarn erzielte Roland Sallai vom SC Freiburg. In der gleichen Gruppe trennten sich Serbien und die Türkei 0:0. In Gruppe vier setzte sich Finnland mit 1:0 (0:0) gegen Irland durch. Den Siegtreffer in Dublin erzielte Mittelfeldspieler Jensen Fredrik vom FC Augsburg.

Quelle: 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Positiver Start nach positivem Test: Angeführt von Finalheld Coman hat Bayern München einen Traumstart in die ...mehr
Das Fahrer-Karussell in der Formel 1 nimmt allmählich Fahrt auf.mehr
Dem Champions-League-Spiel zwischen Bayern München und Atletico Madrid steht nach dem positiven Coronatest bei Serge ...mehr
Anzeige