Nach über 30 Jahren: 96-Ikone Sievers geht nach Schottland

Nach über 30 Jahren: 96-Ikone Sievers geht nach Schottland
Bild 1 von 1

Nach über 30 Jahren: 96-Ikone Sievers geht nach Schottland

 © SID

Fußball-Zweitligist Hannover 96 verliert nach mehr als 30 Jahren eine seiner größten Ikonen: Jörg Sievers wechselt in die schottische Premier League.

Hannover (SID) - Fußball-Zweitligist Hannover 96 verliert nach mehr als 30 Jahren eine seiner größten Ikonen: Jörg Sievers, Elfmeterheld beim DFB-Pokalsieg 1992 und zuletzt langjähriger Torwarttrainer bei den Niedersachsen, wechselt mit sofortiger Wirkung in die schottische Premier League. Beim Traditionsklub Heart of Midlothian wird der 54-Jährige künftig als Assistent des früheren Hannover-Cheftrainers Daniel Stendel fungieren.

"Dass Hannover 96 nach 30 bewegten und bewegenden Jahren mehr als ein Arbeitgeber für mich war und immer bleiben wird, ist klar. Vielleicht – und das ist die andere Seite – ist es auch die letzte Chance, etwas Neues zu machen", sagte "Colt" Sievers, der von 1989 bis 2003 in 492 Pflichtspielen das Tor der Roten hütete.

Quelle: 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Das Rückspiel in der Europa League zwischen Salzburg und Frankfurt ist wegen einer Orkanwarnung auf Freitagabend um ...mehr
Die lustigsten Kommentare zur Klinsmann-Abrechnung mit seinem Ex-Verein Hertha BSC!mehr
Angeführt vom Superduo Serge Gnabry und Robert Lewandowski hat Bayern München die Stamford Bridge im Sturm erobert.mehr
Anzeige