Behindertensport: DBS-Präsident Beucher sieht "Nachwuchsproblem"

Behindertensport: DBS-Präsident Beucher sieht
"Nachwuchsproblem"
Bild 1 von 1

Behindertensport: DBS-Präsident Beucher sieht "Nachwuchsproblem"

 © SID

DBS-Präsident Friedhelm-Julius Beucher sieht im Behindertensport ein "handfestes Nachwuchsproblem.

Berlin (SID) - 46 Prozent der Menschen mit Behinderung geben an, nie Sport zu treiben. Das unterstreicht den Handlungsbedarf", sagte Beucher beim Parlamentarischen Abend des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) in Berlin.

Sport sei ein "Inklusionsmotor. Diese Kraft wollen und müssen wir nutzen", forderte Beucher. Ein Problem sei aber nach wie vor, dass viele Sportstätten in Deutschland nicht barrierefrei seien.

Besondere Anstrengungen müssten im ländlichen Raum vorgenommen werden, sagte Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales. "Die UN-Behindertenrechtskonvention war ein Meilenstein, ist jedoch kein Schlussstein." Gerade mit Blick auf die Barrierefreiheit und den Breitensport gebe es noch "viel Luft nach oben", sagte der SPD-Politiker.

Willi Lemke, ehemaliger UN-Sonderbeauftragter und langjähriger Manager von Werder Bremen, verwies zudem auf ein anderes Manko. "Die Barrieren in den Köpfen sind noch nicht verschwunden. Es muss unser aller Ziel sein, diese in Zukunft weiter zu verbannen", sagte Lemke. Man müsse insbesondere "die Inklusion im Breitensport vorantreiben. Gemischte Mannschaften von Menschen mit und ohne Behinderung auf lokaler Ebene – das funktioniert."

Im Jubiläumsjahr der UN-Behindertenrechtskonvention, die in Deutschland vor zehn Jahren in Kraft getreten ist, stand der Parlamentarische Abend ganz im Zeichen von Sport und Inklusion. Er verbinde mit Ereignissen wie den Paralympics auch die Hoffnung, betonte der unterschenkelamputierte Paralympicssieger Markus Rehm, "dass Handicaps im Alltag weltweit Normalität werden. Niemand sollte sich beispielsweise für eine Beinprothese schämen müssen."

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Der drohende Abstieg reißt beim Fußball-Bundesligisten Schalke 04 immer mehr Gräben auf.mehr
Aufstiegstrainer Uwe Neuhaus muss beim Fußball-Bundesligisten Arminia Bielefeld gehen. Dies berichten überstimmend der ...mehr
Schalke 04 hat sich von Sportvorstand Jochen Schneider, Trainer Christian Gross und Lizenzspieler-Koordinator Sascha ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.