Deutsche Skicrosser beim Weltcup-Auftakt ohne Top-Platzierung

Skicross: Bohnacker holt Rang drei in Nakiska
Bild 1 von 1

Skicross: Bohnacker holt Rang drei in Nakiska

 © SID

Die deutschen Skicrosser haben beim Weltcup-Auftakt in Arosa eine Top-Platzierung verpasst.

Arosa (SID) - Florian Wilmsmann (Hartpenning) erreichte als bester Starter des Deutschen Skiverbandes (DSV) in der Schweiz das kleine Finale und wurde dort Dritter.

Daniel Bohnacker (Gerhausen) schied im Viertelfinale aus, Tim Hronek (Unterwössen) im Achtelfinale. Den ersten Sieg im Weltcup-Winter holte sich der Schweizer Jonas Lenherr.

Auch bei den Frauen feierte die Schweiz einen Heimsieg, Fanny Smith entschied das Finale für sich. Heidi Zacher (Lenggries) war bei ihrem Comeback elf Monate nach ihrem Kreuzbandriss in der Qualifikation gescheitert. Die 20-Jährige kam am Sonntag nur auf den 21. Rang und verpasste so den Wettkampf der besten 16 am Montag. 

Quelle: 2018 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Bayern München hat dank Bestia Negra Thomas Müller und Tor-Garant Robert Lewandowski gleich ein Ausrufezeichen in ...mehr
Das Sicherheitssystem Halo hat beim Unfall zwischen Lewis Hamilton und Max Verstappen am Sonntag in Monza Schlimmeres ...mehr
Zlatan Ibrahimovic hat bei der AC Mailand ein glänzendes Comeback nach viermonatiger Verletzungspause und verpasster ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.