DTM: Wittmann auf der Pole, Auer in Schlagdistanz - Audi leidet

DTM: Wittmann auf der Pole, Auer in Schlagdistanz - Audi
leidet
Bild 1 von 1

DTM: Wittmann auf der Pole, Auer in Schlagdistanz - Audi leidet

 © SID

DTM-Champion Marco Wittmann greift nach seiner Chance im Titelkampf und hat die Pole Position für das 14. Saisonrennen auf dem Nürburgring erobert.

Nürburgring (SID) - DTM-Champion Marco Wittmann (Fürth) greift nach seiner Chance im Titelkampf und hat die Pole Position für das 14. Saisonrennen auf dem Nürburgring erobert. Der 27-Jährige stellte seinen BMW für das Rennen am Sonntagnachmittag (15.18 Uhr/ARD) auf den ersten Startplatz, Wittmann verwies das Mercedes-Trio Paul di Resta (Großbritannien), Robert Wickens (Kanada) und Titelkandidat Lucas Auer (Österreich) auf die Plätze zwei bis vier.

"Es ist perfekt gelaufen, aber einfach war das nicht", sagte Wittmann: "Das Schwierigste war heute, den Reifen auf Temperatur zu bekommen bei den kühlen Bedingungen."

Ganz schwer taten sich wie erwartet die Audis. Der Engländer Jamie Green war als Elfter bester Pilot der Ingolstädter, die Meisterschaftsanwärter René Rast (Minden/13.), Mattias Ekström (Schweden/14.) und Mike Rockenfeller (Neuwied/16.) landeten noch dahinter.

Aufgrund der seit Monaten umstrittenen Performance-Gewichte ist Audi in der Eifel in den mit Abstand schwersten Boliden unterwegs, die Autos von BMW sind momentan 25 Kilogramm leichter, die Mercedes-Boliden bringen 10 Kilogramm weniger auf die Wage als die Audis. Die bisherigen Versuche, die Performance-Gewichte einvernehmlich und kurzfristig abzuschaffen, waren stets gescheitert.

Der derzeitige Gewichtsunterschied zwischen Audi und BMW mache auf dem Nürburgring etwa eine halbe Sekunde aus, sagte ARD-Experte Norbert Haug am Sonntag, und genau die fehlt Audi in der Eifel. "Ohne diese Gewichte stünde alles pari, alle wären nah beieinander", sagte Haug, "das ist ein weiterer Beweis, dass die Gewichte sinnlos sind."

In der Gesamtwertung liegt Ekström mit 128 Punkten direkt vor Auer (127), auch Rast (124) befindet sich in Schlagdistanz. Rockenfeller (110) ist Vierter, Wittmann (100) benötigt am Nachmittag einen Sieg.

Quelle: 2017 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Der drohende Abstieg reißt beim Fußball-Bundesligisten Schalke 04 immer mehr Gräben auf.mehr
Ein bärenstarker FC Bayern München hat bei seinem erneuten Angriff auf Europas Fußball-Thron ein dickes Ausrufezeichen ...mehr
Absturz in der Liga, Aus im Pokal - und nun sind auch Bayer Leverkusens Titelträume in der Europa League zerplatzt.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.