Fecht-WM: 24 deutsche Athleten in Budapest am Start

Fecht-WM: 24 deutsche Athleten in Budapest am Start
Bild 1 von 1

Fecht-WM: 24 deutsche Athleten in Budapest am Start

 © SID

Angeführt vom Europameister-Team im Säbel reisen 24 deutsche Fechter zu den Weltmeisterschaften ins ungarische Budapest (15. bis 23. Juli 2019).

Bonn (SID) - Angeführt vom Europameister-Team im Säbel reisen die deutschen Fechter zu den Weltmeisterschaften ins ungarische Budapest (15. bis 23. Juli 2019). Der Deutsche Fechter-Bund (DFeB) geht mit den 24 Athleten an den Start, die bereits vor knapp zwei Wochen bei der Heim-EM in Düsseldorf einen guten Eindruck hinterließen. Gold- und Bronzegewinner Max Hartung und die EM-Dritte Alexandra Ndolo stehen ebenso wie die Florett-Herren, die Silber im Team gewannen, im Aufgebot.

Den Aufwärtstrend der Titelkämpfe in Düsseldorf wollen die deutschen Fechter auch in Budapest fortsetzen, dort geht es neben guten WM-Platzierungen auch um wichtige Punkte für die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio im kommenden Jahr. Dazu steht für die deutschen Athleten Wiedergutmachung für die verkorkste WM im Vorjahr auf dem Programm. Im chinesischen Wuxi hatte es erstmals seit 47 Jahren kein deutsches Edelmetall gegeben. 

Das deutsche Aufgebot für die Fecht-WM in Budapest:

Herrensäbel: Maximilian Hartung, Benedikt Wagner, Matyas Szabo (alle Dormagen), Björn Hübner-Fehrer (Werbach

Damensäbel: Anna Limbach, Lea Krüger (beide Dormagen), Ann-Sophie Kindler (Eislingen), Julika Funke (Künzelsau)

Herrenflorett: Peter Joppich (Koblenz), Benjamin Kleibrink (Düsseldorf) Luis Klein (Tauberbischofsheim), Andre Sanita (Bonn

Damenflorett: Anne Sauer, Leonie Ebert, Carolin Golubtyski (alle Werbach), Eva Hampel (Tauberbischofsheim

Herrendegen: Richard Schmidt, Nikolaus Bodoczi (beide Offenbach), Lukas Bellmann (Leverkusen), Stephan Rein (Heidenheim) 

Damendegen: Alexandra Ndolo, Alexandra Ehler, Ricarda Multerer (alle Leverkusen), Beate Christmann (Tauberbischofsheim)

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Deutschland hat wieder eine Weitsprung-Olympiasiegerin: Malaika Mihambo triumphierte am Dienstag bei den Sommerspielen ...mehr
Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel ist nach seinem zweiten Platz beim Großen Preis von Ungarn ...mehr
Sydney McLaughlin hat bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio für den nächsten Fabel-Weltrekord gesorgt.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.