FWT: Ski-Freerider Mayr verpasst Qualifikation für Alaska

FWT: Ski-Freerider Mayr verpasst Qualifikation für Alaska
Bild 1 von 1

FWT: Ski-Freerider Mayr verpasst Qualifikation für Alaska

 © SID

Wegen eines Sturzes konnte Bene Mayr seinen Lauf bei der Freeride World Tour in Fieberbrunn nicht beenden und verpasste das Ticket für Alaska klar.

Fieberbrunn (SID) - Aufgrund eines Sturzes hat Ski-Freerider Bene Mayr (München) seinen Lauf bei der dritten Station der Freeride World Tour (FWT) im österreichischen Fieberbrunn nicht beenden können und die Qualifikation für das nächste Event in Alaska klar verpasst. Felix Wiemers (Biedenkopf) trat aufgrund eines erst kürzlich erfolgten Eingriffs am Knie erst gar nicht an. 

Mayr beendete die Saison damit auf Platz 18, Wiemers kam auf den 22. Rang. Nur die besten zwölf Skifahrer qualifizierten sich für das nächste Event in Alaska und lösten zugleich das Ticket für die kommende Saison. Sowohl Mayr als auch Wiemers könnten mit einer Wildcard beim Tourfinale in Verbier (9. April) an den Start gehen, das Ergebnis geht aber nicht mehr in die Wertung ein.

Snowboard-Olympiasiegerin Nicola Thost qualifizierte sich nach einem fünften Platz in Fieberbrunn als Gesamtvierte für Alaska, verzichtete aber auf einen Start. Die 39-Jährige überlegt, ihre Freeride-Karriere nach Fieberbrunn zu beenden.

Bei der Freeride World Tour geht es abseits der Piste einen steilen Hang mit Felsvorsprüngen und anderen Hindernissen hinab. Die Kampfrichter belohnen besonders eine saubere Durchführung der Sprünge, sichere Landungen sowie eine schnelle und flüssige, aber immer kontrollierte Fahrt durch den Tiefschnee.

Quelle: 2017 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Kommentare
Top-Themen
Deutschland hat wieder eine Weitsprung-Olympiasiegerin: Malaika Mihambo triumphierte am Dienstag bei den Sommerspielen ...mehr
Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel ist nach seinem zweiten Platz beim Großen Preis von Ungarn ...mehr
Esteban Ocon im Alpine-Renault hat beim Großen Preis von Ungarn den ersten Grand-Prix-Sieg seiner Karriere gefeiert.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.