Kombination: Deutsche Teamsprint-Duos in Lauerstellung

Kombinierer Rießle in Lahti mit Siegchance - Riiber weit
zurück
Bild 1 von 1

Kombinierer Rießle in Lahti mit Siegchance - Riiber weit zurück

 © SID

Die deutschen Kombinierer haben beim Weltcup-Teamsprint in Val di Fiemme nach dem Springen das Podest noch im Visier.

Köln (SID) - Das Duo Fabian Rießle und Vinzenz Geiger (Breitnau/Oberstdorf) geht von Position fünf aus mit 34 Sekunden Rückstand auf die führenden Japaner Ryota Yamamoto/Akito Watabe sowie 32 Sekunden nach den norwegischen Topfavoriten Jörgen Graabak/Jarl Magnus Riiber in die Loipe.

Beim ersten Teamsprint der Saison liegt die zweite deutsche Paarung Johannes Rydzek/Eric Frenzel (Oberstdorf/Geyer) auf Rang acht mit 1:07 Minuten Abstand zur Spitze ebenfalls noch in Schlagdistanz. "Die Ausgangsposition ist ganz gut. Ich denke, Norwegen ist das Team, das zu schlagen ist", sagte Geiger in der ARD.

Am Samstag hatte Geiger dem Team des Deutschen Skiverbandes (DSV) den zweiten Saisonsieg beschert. Der Team-Olympiasieger setzte sich im Zielsprint gegen Riiber durch und holte den dritten Weltcuptriumph seiner Karriere.

Quelle: 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Radsport-Funktionär Patrick Moster ist nach seiner rassistischen Entgleisung vom Weltverband UCI bis auf weiteres ...mehr
Radsport-Funktionär Patrick Moster wird nach seiner rassistischen Entgleisung nun doch vorzeitig nach Hause geschickt.mehr
Patrick Moster, Sportdirektor des Bundes Deutscher Radfahrer, hat sich für seine rassistischen Anfeuerungsrufe während ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.