Nach drei EM-Medaillen: Schneider und Showtime Nummer drei der Welt

Nach drei EM-Medaillen: Schneider und Showtime Nummer drei der
Welt
Bild 1 von 1

Nach drei EM-Medaillen: Schneider und Showtime Nummer drei der Welt

 © SID

Nach ihren drei Medaillen bei der EM haben sich Dorothee Schneider und ihr Wallach Showtime auf Platz drei der Dressur-Weltrangliste verbessert.

Köln (SID) - Nach ihren drei Medaillen bei der EM in Rotterdam haben sich Dorothee Schneider und ihr Wallach Showtime erstmals auf Platz drei der Dressur-Weltrangliste verbessert. Schneider ist damit die zweitbeste Dressurreiterin der Welt, denn vor ihr belegt die sechsmalige Olympiasiegerin Isabell Werth mit Bella Rose und Weihegold die Plätze eins und zwei.

Werth hatte in Rotterdam ihre EM-Titel 18 bis 20 gewonnen. Schneider gehörte zur siegreichen deutschen Equipe in der Mannschaftswertung und wurde im Grand Prix Special und in der Kür jeweils knapp hinter Werth Zweite.

In der Dressur werden Reiter und Pferd gemeinsam gelistet, im Springen und in der Vielseitigkeit zählen unabhängig vom Pferd nur die Ergebnisse des Reiters.

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Hertha BSC hat sich von Trainer Bruno Labbadia und Manager Michael Preetz getrennt. Das gab der Hauptstadtklub nach dem 1:mehr
Andreas Sander hat in einem Chaos-Rennen auf der Streif die erste Podestplatzierung seiner Karriere verpasst, seine ...mehr
Breel Embolo erwartet nach seinem nächtlichen Ausflug nach Essen in Corona-Zeiten eine Strafe durch ...mehr
Anzeige