Rekordchampion Hausding holt sich nächstes EM-Gold

Rekordchampion Hausding holt sich nächstes EM-Gold
Bild 1 von 1

Rekordchampion Hausding holt sich nächstes EM-Gold

 © SID

Rekord-Europameister Patrick Hausding (Berlin) hat bei den Titelkämpfen der Wasserspringer in Kiew seinen insgesamt 15. EM-Titel gewonnen.

Kiew (SID) - Im Wettbewerb vom 1-Meter-Brett setzte sich der 30-Jährige (388,85 Punkte) vor dem Lokalmatador Oleg Kolodij (381,50) und Lorenzo Marsaglia (Italien/380,15) durch und holte seine insgesamt 31. EM-Medaille.

"Der Wettbewerb ist zwar nicht olympisch, aber da ich keine 10 Meter mehr springe, habe ich einfach die Zeit und auch die Kraft, hier mitzuspringen", sagte Hausding und ergänzte: "Es sind Titelkämpfe, ich bin Europameister vom 1-Meter-Brett. Das muss man auch erst mal schaffen." Bundestrainer Lutz Buschkow lobte: "Er hat in letzter Zeit wieder zu sich selbst und zur mentalen Stärke gefunden. Das ist eigentlich für ihn das Entscheidende."

Zuvor hatten Tina Punzel und Christina Wassen beim Synchronspringen vom 10-Meter-Turm das Podium verpasst. Das Duo aus Dresden und Berlin belegte Rang vier (271,98 Punkte). Gold ging an die Italienerinnen Noemi Batki und Chiara Pellacani (290,34) vor Phoebe Banks/Emily Martin (Großbritannien) und Jekaterina Beljajewa/Julija Timoschinina (Russland).

Die Titelkämpfe hatten aus deutscher Sicht mit Team-Gold am Montag glänzend begonnen, tags darauf hatten Punzel und Lou Massenberg Silber im Mixed-Synchronwettbewerb vom 3-Meter-Brett geholt.

In den olympischen Einzeldisziplinen können die Europameister für ihren nationalen Verband jeweils einen Startplatz für Tokio 2020 sichern - es sei denn, sie haben dies wie Hausding mit seinem Finaleinzug vom 3-m-Brett bei der WM bereits getan.

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Die Proteste in der Bundesliga gegen Rassismus und Polizeigewalt werden zeitnah vom Kontrollausschuss des Deutschen ...mehr
Eintracht Frankfurt hat sich wohl endgültig aller Abstiegsängste entledigt und die Sorgen bei Werder Bremen damit ...mehr
Lewis Hamilton hat das Schweigen in der von Weißen dominierten Formel 1 nach dem Tod von George Floyd durch ...mehr
Anzeige