WM-Generalprobe: Deutsche Skicrosser verpassen Finale

WM-Generalprobe: Deutsche Skicrosser verpassen Finale
Bild 1 von 1

WM-Generalprobe: Deutsche Skicrosser verpassen Finale

 © SID

Die deutschen Skicrosser haben bei der Generalprobe für die WM in Park City/Utah (1. bis 10. Februar) trotz guter Leistungen das Finale verpasst.

Blue Mountain (SID) - Beim Weltcup-Rennen in Blue Mountain/Kanada scheiterten Heidi Zacher (Lenggries) und Daniel Bohnacker (Gerhausen) im Halbfinale und mussten sich jeweils mit dem Lauf um die Plätze fünf bis acht begnügen. 

Zacher belegte eine Woche nach ihrem Sieg in Idre Fjäll/Schweden am Ende Rang fünf, es war ihre zweitbeste Saisonplatzierung. Bohnacker wurde Achter und erreichte damit sein bestes Weltcup-Resultat seit einem dritten Rang in Sunny Valley/Russland Ende Februar 2017. Die WM-Rennen findet am kommenden Samstag (2. Februar) statt.

Bei den Frauen blieb die große WM-Favoritin Fanny Smith (Schweiz) auf Erfolgskurs: Die Olympiadritte feierte ihren vierten Saisonsieg, ihren 17. insgesamt. Olympiasieger Brady Leman (Kanada) setzte sich mit seinem fünften Weltcup-Erfolg bei den Männern durch.

Für die anderen deutschen Starter lief es nicht so gut: Daniela Maier (Urach) und Florian Wilmsmann (Hartpennig) schieden im Viertelfinale aus. Paul Eckert (Samerberg-Törwang) und Tobias Müller (Fischen) scheiterten bereits im Achtelfinale.

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Bayern München hat dank Bestia Negra Thomas Müller und Tor-Garant Robert Lewandowski gleich ein Ausrufezeichen in ...mehr
Ernüchterung statt Euphorie: Ex-Weltmeister Mesut Özil hat Eintracht Frankfurt die Rückkehr auf die europäische ...mehr
Viele Tore, keine Punkte: Die Ergebniskrise von RB Leipzig setzt sich auch in der Champions League fort.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.