Radprofi Kittel verzichtet auf Start bei Tour of Yorkshire

Kittel will dem Radsport nach Rücktritt verbunden bleiben
Bild 1 von 1

Kittel will dem Radsport nach Rücktritt verbunden bleiben

 © SID

Top-Sprinter Marcel Kittel wird aus gesundheitlichen Gründen auf einen Start bei der Tour of Yorkshire verzichten.

Doncaster (SID) - Der Thüringer Radprofi habe am Dienstag die Anreise nicht antreten können, teilte sein Team Katusha-Alpecin am Mittwoch auf SID-Anfrage mit. In Großbritannien sollte der 30-Jährige erstmals seit dem enttäuschend verlaufenen Scheldeprijs am 10. April ein Rennen bestreiten.

Kittel war nach dem belgischen Eintagesrennen, das er mit großem Rückstand beendete, teils harsch kritisiert worden. Katusha-Sportdirektor Dirk Demol hatte im Anschluss ein Krisengespräch anberaumt, um den Gründen für die schlechte Form auf den Grund zu gehen. "Er ist im Moment nicht gut genug, so kann es einfach nicht weitergehen", hatte der Belgier gesagt.

Seit dem ersten Saisonsieg am 2. Februar auf Mallorca wartet Kittel auf einen weiteren Erfolg. Der deutsche Rekordetappensieger der Tour de France soll als nächstes bei der Kalifornien-Rundfahrt ab 12. Mai fahren. Schon während der Tour 2018 hatte es Ärger mit der sportlichen Leitung von Katusha gegeben. Damals war Kittel vom Russen Dmitri Konyschew öffentlich angegangen worden.

Quelle: 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Bayern München hat dank Bestia Negra Thomas Müller und Tor-Garant Robert Lewandowski gleich ein Ausrufezeichen in ...mehr
Das Sicherheitssystem Halo hat beim Unfall zwischen Lewis Hamilton und Max Verstappen am Sonntag in Monza Schlimmeres ...mehr
Zlatan Ibrahimovic hat bei der AC Mailand ein glänzendes Comeback nach viermonatiger Verletzungspause und verpasster ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.