WADA: Froome-Freispruch die richtige Entscheidung

WADA: Froome-Freispruch die richtige Entscheidung
Bild 1 von 1

WADA: Froome-Freispruch die richtige Entscheidung

 © SID
11.07.2018 - 22:06 Uhr

Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) unterstützt den Freispruch für den Tour-de-France-Sieger Christopher Froome durch den Radsport-Weltverband UCI.

Montréal (SID) - Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) hält den Freispruch für den viermaligen Tour-de-France-Sieger Christopher Froome durch den Radsport-Weltverband UCI für "richtig und fair". Wie die WADA in einer umfassenden Erklärung am Mittwoch mitteilte, werde sie die Entscheidung des Verbandes nicht anfechten.

Die UCI hatte den 33 Jahre alten Briten wenige Tage vor Beginn der Frankreich-Rundfahrt von jeglichem Fehlverhalten freigesprochen, nachdem seit Monaten eine Untersuchung aufgrund eines positiven Dopingtests auf das Asthmamittel Salbutamol während der Spanien-Rundfahrt 2017 gelaufen war.

"Herr Froome konnte dem UCI-Tribunal zeigen, wie es möglich war, dass er eine zulässige Dosis Salbutamol einnahm und gleichzeitig eine Probe mit einer Konzentration des Stoffes über der Entscheidungsgrenze bereitstellte", schrieb die WADA, welche die UCI-Entscheidung als "nicht ungewöhnlich" bezeichnete. 

Quelle: 2018 SID (Sport Informationsdienst Neuss)
Top-Themen
Die Golf-Amateur-Europameisterin Celia Barquin Arozamena (22) war am Montag erstochen auf einem Golfplatz in Ames im ...mehr
Superstar Cristiano Ronaldo ist in seinem ersten Champions-League-Spiel für seinen neuen Klub Juventus Turin vom Platz ...mehr
Der FC Bayern hat auch dank Renato Sanches zum Start in die Champions League das erhoffte erste Ausrufezeichen gesetzt.mehr
Anzeige
Anzeige
Sport-Höhepunkte
Zum Auftakt der Europa League empfängt RB Leipzig ab 21.00 Uhr im ersten "Bullen-Duell" den kleinen Bruder aus Salzburg.mehr
Highlights
Mick Schumacher bleibt der Mann der Stunde in der Formel 3. Am Nürburgring gewann Schumacher für sein Prema-Team das erste von drei Rennen.mehr
Hausherr Dietmar Hopp hat die späte Anstoßzeit des Länderspiels der Fußball-Nationalmannschaft gegen Peru am Sonntag in Sinsheim kritisiert.mehr
Hingucker
Alica Schmidt steht noch am Anfang ihrer Leichtathletik-Karriere, gilt aber bereits als die "sexieste Athletin der Welt."mehr
Anzeige