Coronavirus: Keine Mixed Zone bei PSG-BVB - Kein Händeschütteln

Coronavirus: Keine Mixed Zone bei PSG-BVB - Kein
Händeschütteln
Bild 1 von 1

Coronavirus: Keine Mixed Zone bei PSG-BVB - Kein Händeschütteln

 © SID

Die Coronavirus-Epidemie verhindert beim Achtelfinal-Rückspiel zwischen Paris St. Germain und Borussia Dortmund auch die sonst "Mixed-Zone".

Nyon (SID) - Die Coronavirus-Epidemie verhindert beim Achtelfinal-Rückspiel der Champions League zwischen Paris St. Germain und Borussia Dortmund auch die sonst übliche Begegnung zwischen Spielern und Journalisten. Die sogenannte "Mixed Zone" nach der Begegnung am Mittwoch (21.00 Uhr/Sky) werde entfallen, teilte die Europäische Fußball-Union (UEFA) mit.

Beim Duell zwischen dem FC Valencia und Atalanta Bergamo (Dienstag, 21.00 Uhr/DAZN), das wegen des Virus ohne Zuschauer gespielt wird, sind Reporter gänzlich ausgeschlossen. Einzig Mitarbeiter der übertragenden TV-Sender dürfen ins Stadion. Auch die Presseaktivitäten am Vortag des Spiels wurden gestrichen.

Außerdem werden sich die Profis vor den Spielen der Champions und Europa League "bis auf Weiteres" ebenso wenig untereinander wie dem Schiedsrichter-Gespann die Hände schütteln. Sie folge damit einer Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO), teilte die UEFA mit. Die Regelung gelte "für alle UEFA-Spiele", um das Risiko der Virus-Verbreitung zu minimieren.

Quelle: 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Anzeige