Trainer Rose verlässt Mönchengladbach und wechselt nach Dortmund

Trainer Rose verlässt Mönchengladbach und wechselt nach
Dortmund
Bild 1 von 19

Trainer Rose verlässt Mönchengladbach und wechselt nach Dortmund

© SID

Trainer Marco Rose verlässt am Saisonende den Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach und wechselt zum Ligarivalen Borussia Dortmund.

Mönchengladbach (SID) - Wie die Rheinländer am Montagnachmittag mitteilten, macht der 44-Jährige von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch. Der BVB bestätigte wenig später die Verpflichtung Roses.

"Wir freuen uns sehr auf ihn", sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke dem SID, "mehr gibt es momentan nicht zu sagen, das tun wir, wenn Marco Rose hier seinen Job antritt. Das gebietet der Respekt vor allen Beteiligten." Nach Bild-Informationen erhält Rose einen Dreijahresvertrag.

Gladbachs Sportdirektor Max Eberl berichtete von "vielen Gesprächen" mit Rose in den vergangenen Wochen, "in denen es um die Zukunft von Marco ging. Leider hat er sich nun entschieden, dass er von einer Klausel in seinem bis Juni 2022 laufenden Vertrag Gebrauch machen und im Sommer zu Borussia Dortmund wechseln möchte. Sollten die in seinem Vertrag festgelegten Bedingungen fristgerecht erfüllt werden, wird er uns also nach dem Saisonende nicht mehr zur Verfügung stehen."

Gemeinsam wolle man bis dahin "alle Kräfte mobilisieren, um unsere Ziele in der Bundesliga, im DFB-Pokal und in der Champions League zu erreichen."

Die Ausstiegsklausel in Roses Vertrag beläuft sich auf fünf Millionen Euro. Der frühere Bundesligaprofi hatte die Gladbacher im Sommer 2019 übernommen und in seiner ersten Saison in die Champions League geführt. Dort erreichte der Klub erstmals in seiner Vereinsgeschichte das Achtelfinale und trifft in der kommenden Woche (24. Februar) auf Manchester City.

Rose hatte in den vergangenen Wochen immer wieder ausweichend auf Fragen nach seiner Zukunft geantwortet. Der BVB wird nach der Trennung von Lucien Favre bis zum Sommer noch von Edin Terzic trainiert.

Quelle: 2021 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Auch Weltmeister Miroslav Klose steht bei Bayern München offenbar vor dem Absprung.mehr
Neben seinen sportlichen Erfolgen sorgt der FC Bayern immer wieder mit Fehltritten seiner Star-Spieler für Schlagzeilen.mehr
Nach dem vierten Abstieg von Schalke 04 aus der Fußball-Bundesliga hat sich die Wut der Fans entladen.mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.