Mit Jubilar Kroos und drei Änderungen gegen die Schweiz

Mit Jubilar Kroos und drei Änderungen gegen die Schweiz
Bild 1 von 1

Mit Jubilar Kroos und drei Änderungen gegen die Schweiz

 © SID

Toni Kroos absolviert sein 100. Länderspiel. Der Weltmeister von 2014 steht in der Startelf für das Nations-League-Duell gegen die Schweiz in Köln

Köln (SID) - Toni Kroos absolviert sein 100. Länderspiel. Der Weltmeister von 2014 steht in der Startformation für das Nations-League-Duell gegen die Schweiz in Köln (20.45 Uhr/ARD).

Im Gegensatz zum 2:1-Erfolg am vergangenen Samstag in der Ukraine nahm Bundestrainer Joachim Löw drei Änderungen vor. Robin Gosens, Kai Havertz und Timo Werner stehen für Niklas Süle, Marcel Halstenberg und Julian Draxler in der Startformation.

Löw vertraut vor Torhüter Manuel Neuer etwas überraschend auf eine Viererkette mit Lukas Klostermann, Matthias Ginter, Antonio Rüdiger und Gosens. Neben Jubilar Kroos spielt Joshua Kimmich im defensiven Mittelfeld. Die Offensivabteilung bilden Leon Goretzka, Havertz, Werner und Serge Gnabry. - Die deutsche Aufstellung: 1 Neuer - 13 Klostermann, 4 Ginter, 16 Rüdiger, 19 Gosens - 6 Kimmich, 8 Kroos - 21 Havertz, 18 Goretzka, 9 Werner - 20 Gnabry. - Trainer: Löw

Quelle: 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Trotz seines nächsten Treffers für seinen neuen Klub hat Mario Götze mit der PSV Eindhoven zum Europa-League-Auftakt ...mehr
Positiver Start nach positivem Test: Angeführt von Finalheld Coman hat Bayern München einen Traumstart in die ...mehr
Das Fahrer-Karussell in der Formel 1 nimmt allmählich Fahrt auf.mehr
Anzeige