Nations League: Deutschland startet am 3. und 6. September gegen Spanien und die Schweiz

Nations League: Deutschland startet am 3. und 6. September gegen
Spanien und die Schweiz
Bild 1 von 1

Nations League: Deutschland startet am 3. und 6. September gegen Spanien und die Schweiz

 © SID

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft spielt zum Auftakt der Nations League am 3. und 6. September gegen Spanien und die Schweiz.

Köln (SID) - Die europäische Fußball-Union UEFA hält damit an ihrem Plan fest, die Gruppenphase zwischen September und November auszutragen.

Für den 10. Oktober ist das Gastspiel in der Ukraine vorgesehen, ehe am 13. Oktober das erste Rückspiel gegen die Schweiz stattfindet. Am 14. November folgt das Heimspiel gegen die Ukraine, bevor es am 17. November nach Spanien geht. Anpfiff ist jeweils um 20.45.

"Durch die Bewahrung des internationalen Fensters im September wird verhindert, dass der Nationalmannschaftsfußball weiteren Schaden erleidet", hatte UEFA-Präsident Aleksander Ceferin vergangenen Woche mitgeteilt. Den Preis dieses Schadens würde andernfalls letztlich auch die Basis zahlen, erklärte Ceferin weiter: "Als Hüter des Spiels in ganz Europa können wir das nicht zulassen."

Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge hatte die UEFA-Pläne kritisiert. Da in der Bundesliga der Start der neuen Saison laut Rummenigge für Mitte September anvisiert wird, hätten die Spieler der Champions- und Europa-League-Teilnehmer im schlimmsten Fall nur etwa eine Woche Pause. Die Endspiele der Europacup-Wettbewerbe finden am 21. (Europa League) und 23. August (Champions League) statt. 

"Wenn eine Mannschaft weit kommt, muss man garantieren, dass die Spieler mindestens zwei Wochen Urlaub haben. Einige würden dann gar nicht an den Länderspielen teilnehmen können", betonte Rummenigge.

Quelle: 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln
Top-Themen
Der deutsche Fußball-Meister Bayern München kann sein Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Chelsea ...mehr
Der australische Sport trauert um den zweimaligen Snowboard-Weltmeister Alex Pullin.mehr
Erst der Aufstieg, jetzt der Abschied: Sechs Tage nach dem Aufstieg hat sich Eintracht Braunschweig überraschend von ...mehr
Anzeige