Die größten Promi-Skandale 2014

Jennifer Lawrence und Co.: Nacktbilder tauchten im Internet
auf
Bild 1 von 5

Jennifer Lawrence und Co.: Nacktbilder tauchten im Internet auf

© Eric Charbonneau/Invision/AP

Stars im Gefängnis und in der psychiatrischen Klinik, Schlägereien zwischen Prominenten und nackte Schönheiten in den Weiten des Internets: Das Jahr 2014 hatte in Sachen Promi-Skandale einiges zu bieten. Mittendrin waren Jennifer Lawrence, Bill Cosby, Orlando Bloom und die Dauerbrenner Justin Bieber und Amanda Bynes.

Was haben Justin Bieber, Jennifer Lawrence, Jay-Z und Amanda Bynes gemeinsam? Eigentlich überhaupt nichts. Aber alle vier sorgten auf ihre ganz spezielle Art für Skandale und Skandälchen im ablaufenden Jahr. Die Stars und ihre Fehltritte, Verfehlungen und Enthüllungen sorgten für knackige Überschriften, verwundertes Kopfschütteln und das ein oder andere süffisante Lächeln. Beim Vergewaltigungsvorwurf gegen Comedy-Star Bill Cosby blieb einem das Lachen allerdings im Halse stecken. Das sind die größten Skandale der Promis 2014:

Gleich zu Beginn des Jahres wurde es knifflig für Teenie-Schwarm Justin Bieber (20, "Baby"): Bei einem illegalen Autorennen wurde er erwischt und vorübergehend in den Knast gesteckt. Nach seinem abermaligen Aussetzer forderten Petitionen sogar eine Abschiebung des in den USA lebenden Kanadiers. Und genauso skandalös ging es bei "Biebs" weiter: Auf der Partyinsel Ibiza bepöbelten sich Bieber und Hollywood-Star Orlando Bloom (37, "Zulu" ) - angeblich wegen einer Affäre Biebers mit Orlandos Ex Miranda Kerr (31, "Empower Yourself ). Bloom wollte angeblich den Nebenbuhler mit der Faust treffen, dieser konnte sich aber wegducken.

Computer-Hack bei Jennifer Lawrence und Co.

Als #TheFrappening und #Celebgate ging im Sommer 2014 ein groß angelegter Hacker-Angriff auf junge, weibliche Prominente in den USA durch die Gazetten und das Internet. Private Nacktbilder wurden aus den iClouds der Stars abgefangen und auf zwielichtigen Seiten veröffentlicht. Die Liste der Opfer liest sich wie das Who-Is-Who der Musik-, Schauspiel-, Model- und Sportszene: Jennifer Lawrence, Jenny McCarthy, Rihanna, Kate Upton, Cara Delevigne, Kirsten Dunst, Ariana Grande, Hope Solo, Hayden Panettiere, Kim Kardashian, Avril Lavigne, Vanessa Hudgens, Kate Bosworth, Mary-Kate Olsen oder Winona Ryder - um nur die Bekanntesten zu nennen. Allesamt fanden sich diese Stars in zum Teil pornographischen Abbildungen im Internet wieder - die eigentlich nur für ihre Liebsten gedacht waren.

Bill Cosby ein Vergewaltiger?

Wer ist dieser Bill Cosby (77) wirklich? Der lustige und treusorgende Familienvater aus der "Bill Cosby Show" , oder ein skrupelloser Vergewaltiger, der über Jahrzehnte zahlreiche Frauen missbrauchte? Derzeit beschäftigen sich die US-Behörden mit genau dieser Frage. Sie prüfen Vorwürfe gegen den einst beliebten Entertainer und Schauspieler. 2015 wird aller Voraussicht nach ein Gericht zu entscheiden haben, welche Geschichte wahr ist. Bislang weist Cosby sämtliche Vorwürfe vehement zurück und attackiert im Gegenzug die vermeintlichen Opfer. Die ersten Sender ließen ihn allerdings bereits fallen: NBC sagte den Start einer neuen Serie mit Cosby ab, Netflix verschob die Ausstrahlung eines bereits gedrehten Specials. Fortsetzung folgt.

Amanda Bynes auf Abwegen

Seit Jahren sorgt Amanda Bynes (28, "Sydney White ) mit Drogen- und Alkohol-Eskapaden für Negativ-Schlagzeilen. 2013 musste sie bereits für einen längeren Aufenthalt in eine psychiatrische Klinik. Im September 2014 eskalierte jedoch die Situation um die einst gefeierte Schauspielerin erneut: Wieder wurde sie unter Drogeneinfluss am Steuer erwischt, flüchtete anschließend von Los Angeles nach New York und setzte äußerst verstörende und verwirrte Tweets ab. Das veranlasste ihre Eltern sie mithilfe eines Vorwands an die Westküste zu locken, um ihre Tochter zwangseinweisen zu lassen. Es folgten weitere Aussetzer und sogar offene Morddrohungen an die Adresse ihres Vaters. Mittlerweile gibt es aber Grund zur Hoffnung: Bynes soll es besser gehen, sogar die Medikamente habe der gefallene Star abgesetzt, heißt es.

Tätlicher Angriff auf Jay-Z

So ganz kann die Familien-Idylle bei Beyoncé (32, "Life Is But A Dream" ) und Jay-Z (44, "Magna Carta Holy Grail" ) nicht wahr sein. Jedenfalls scheint Solange Knowles (27), Beyoncés kleine Schwester, ein Problem mit ihrem Schwager gehabt zu haben. Das bewiesen spektakuläre Videoaufnahmen: Ein Überwachungsvideo zeigt Beyoncé, Jay-Z und Solange in einem Fahrstuhl, als plötzlich die Situation eskaliert. Solange schlägt mit ihren Fäusten wild auf Jay-Z ein, ein Bodyguard versucht die Frau zu zähmen. Doch Solange lässt sich nicht beruhigen, und tritt weiter mit den Beinen um sich. Jay-Z selbst wehrt ihre Angriffe mit seinen Händen ab. Beyoncé steht beinahe teilnahmslos daneben. Um was es bei dem Streit ging, ist bis heute unklar - mittlerweile sollen sich aber alle wieder lieb haben.

Quelle: spot on news
Kommentare
Top-Themen
Paukenschlag im ZDF-Programm: Claus Kleber wird nur noch bis Ende des Jahres für das heute-journal vor der Kamera ...mehr
Moderatorin Gülcan Kamps ist schwanger. Sie und ihr Ehemann Sebastian Kamps erwarten ihr erstes Kind.mehr
Fotofilter können sie - aber können sie auch wirklich kochen? Beim VOX-Klassiker Das perfekte Dinner war die ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.