Girls-Aloud-Sängerin Sarah Harding mit nur 39 Jahren gestorben

Sarah Harding, hier auf einer Veranstaltung im Jahr 2018, ist
gestorben.
Bild 1 von 66

Sarah Harding, hier auf einer Veranstaltung im Jahr 2018, ist gestorben.

© Mario Mitsis/WENN.com

Die britische Sängerin Sarah Harding ist tot. Wie ihre Mutter bestätigt hat, ist die 39-Jährige, die an Brustkrebs erkrankt war, friedlich eingeschlafen.

Sarah Harding (1981-2021) ist im Alter von 39 Jahren an den Folgen einer Brustkrebserkrankung gestorben. Das hat ihre Mutter Marie auf dem Instagram-Profil der britischen Sängerin erklärt. "Mit großem Bedauern teile ich heute die Nachricht, dass meine wunderschöne Tochter Sarah leider verstorben ist", schreibt sie in einem Beitrag zu einem Schwarz-Weiß-Bild Hardings.

So zeigte sich Sarah Harding im Netz:

Die Sängerin, die durch die Girlgroup Girls Aloud bekannt wurde, sei am Morgen des 5. September friedlich eingeschlafen. Vom Zeitpunkt ihrer Diagnose an bis zu ihrem letzten Tag habe sie jedoch "stark gekämpft". Ihre Mutter wolle sich bei allen bedanken, die ihre Tochter im vergangenen Jahr unterstützt haben. Für Harding habe dies die Welt bedeutet - und sie habe viel Kraft und Trost daraus schöpfen können, dass sie geliebt wurde.

"Sie war ein hell leuchtender Stern"

Hardings Mutter wisse, dass die Verstorbene nicht gewollt hätte, dass man sie für ihren Kampf gegen diese "schreckliche Krankheit" in Erinnerung behalte: "Sie war ein hell leuchtender Stern und ich hoffe, dass man sich stattdessen so an sie erinnern kann."

Die Sängerin machte im August 2020 öffentlich, dass sie an Brustkrebs erkrankt war. Damals erklärt sie bei Instagram, dass sie sich einer Chemotherapie unterziehe und "so hart" kämpfe, wie sie nur könne.

Quelle: spot on news AG
Top-Themen
Florian Silbereisen gratuliert seiner Ex-Freundin Helene und Thomas ganz herzlich zum Babyglück. Er hat es schon ...mehr
Noch immer verkörpert er den Schuldnerberater schlechthin: Peter Zwegat half in Raus aus den Schulden einst ...mehr
Eigentlich hätte es eine Fest-Ausgabe werden sollen - zum großen Finale der zehnten Staffel und zur 100. Folge. Doch ...mehr
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.