Sarah Lombardi: Bikini-Urlaubsfoto spaltet die Fans

Sarah Lombardi löst mit einem Urlaubsfoto auf Instagram einen Shitstorm aus.
Bild 1 von 10

Sarah Lombardi löst mit einem Urlaubsfoto auf Instagram einen Shitstorm aus.

© imago images / Andre Lenthe

Sarah Lombardi (27) befindet sich mit Partner Julian Büscher (27) und Sohn Alessio (5) im Urlaub auf den Malediven. Ein Instagram-Bild aus dem Traumurlaub spaltet die Fans.

Sängerin Sarah Lombardi gönnt sich eine Auszeit vom Herbst. Auf den Malediven entspannt sie sich mit Freund Julian Büschner und Sohn Alessio. Auf einem Instagram-Bild zeigt sie sich mit ihrem Spross beim Stand-Up-Paddling auf dem Indischen Ozean.

Zu dem Bild schreibt Sarah Lombardi: "Ich möchte dir die Welt zeigen 🌍 🐠💛 so unendlich dankbar das hier erleben zu dürfen - die Menschen hier sind total Herzlich und wir fühlen uns sehr wohl - genießen jeden Moment 🌅".

So zeigt sich Sarah Lombardi auf Instagram

Urlaubsbild von Sarah Lombardi spaltet die Fans

Die Fans von Sarah Lombardi reagieren gespalten auf das Urlaubsbild. Viele finden es unverantwortlich, dass die Sängerin mit ihrem Kind zu Corona-Zeiten um die Welt fliegt. Auch das Reiseziel ist einigen ein Dorn im Auge.

Es hagelt Kommentare wie: "Gratuliere. Hast es heute in RTL Exclusive geschafft. Als Negativbeispiel, wo man zu Coronazeiten besser nicht Urlaub machen sollte.", "Du fliegst hin, damit du die Malediven gesehen hast, bevor diese untergehen. Und genau damit trägst du zum Untergang bei. Schade." und "Nicht nur in Zeiten von Corona absolut überflüssig ,ich frage mich auch,wann ihr Kind mal die Kita besucht ?".

Einige Fans verteidigen die Sängerin und schreiben Kommentare wie: "Gott ein neidischer Haufen hier 🙈 Da wird Corona als Vorwand genommen um einem nicht seinen Wohlstand zu gönnen. Wenn ich sehe das man im Berlin im Tropical Island keine Maskenpflicht hat, dann spricht für mich Null Komma Null dagegen auf die Malediven zu fliegen wo man eh die meiste Zeit allein im Bungalow oder am Strand rumliegt." und "Genießt Euren Urlaub...blöde Kommentare bist Du ja gewohnt und Gott sei Dank stehst Du inzwischen darüber. Alles Gute .....".

Quelle: freenet.de
Top-Themen
Der ukrainische Fitness-Influencer Dmitriy Stuzhuk (33) glaubte lange nicht, dass die Corona-Pandemie existiert.mehr
Ashley Graham macht sich seit langem für Body Positivity stark. Nun hat sie ein Spiegel-Selfie gepostet, auf dem sie ...mehr
Uncle Sam -Gründer Michael Geiss hat bestätigt, dass die Modemarke 250.000 Euro von Michael Wendler zurückfordert - ...mehr
Anzeige