Elektro-Müllabfuhr in Duisburg

Das neue Duisburger Entsorgungsfahrzeug wurde von der Schweizer
Firma Designwerk gefertigt und ausgeliefert.
Bild 1 von 1

Das neue Duisburger Entsorgungsfahrzeug wurde von der Schweizer Firma Designwerk gefertigt und ausgeliefert.

 © Designwerk Products AG

Die Müllabfuhr in Duisburg hat einen Elektro-LKW eingeflottet. Das aus der Schweizer Firma Designwerk Products stammende Fahrzeug bewältigt den städtischen Sammelbetrieb entsprechend emissionslos und leise.

Der Stromer mit dem Namen Futuricum Collect 26E weit für den Abfuhrbetrieb günstigen Eigenschaften auf, heißt es: Die vier in dem Fahrzeug verbauten E-Motoren sind mit ihrem linearen Drehmoment in der Lage, auch den Stop-and-Go-Betrieb effizient zu gestalten. Dabei bewirkt eine Rekuperation der Bremsenergie einen geminderten Energieverbrauch.

Die besonders leise Form der Müllentsorgung wird frühmorgens zudem den Schlaf der Anwohner weniger beeinträchtigen, sind die Hersteller des Fahrzeugs zuversichtlich. Auch auf diesem Wege erhofft man sich, die Akzeptanz für E-Mobilität im städtischen Raum erhöhen zu können.

500 kW für die Müllentsorgung

Der Collect 26E wurde auf Basis des Volvo FM entwickelt. Dieser entstammt der aktuellen Volvo-Trucks-Baureihe. Für seinen E-Betrieb verfügt der Collect 26 E über 255 kWh Batteriekapazität. Seine Leistung beträgt 500 kW, wobei er dank einer Reichweise von 150 Kilometern seine Tagesrouten ohne Zwischenstopps zur Batterieladung fahren kann. Aufgeladen wird der E-LKW dann nach Feierabend – im Laufe der Nacht.

Top-Themen
Dacia stellt den rein elektrisch angetriebenen Spring vor. Es gibt ihn in drei Ausführungen – und er soll ...mehr
Koenigsegg ist seinen Geschwindigkeits-Rekord für Serienautos los. Der SSC Tuatara hat in Nevada einen sensationellen ...mehr
Mehr als sechs Millionen Autofahrer werden 2021 bei der Versicherung höher eingestuft.mehr
Anzeige