Bürstner Copa (2021) auf Ford Transit: Erster Aufstelldach-Campervan der Marke

Bürstner zeigt seinen ersten Aufstelldach-Campingbus im
California-Format – den neuen Copa auf Basis des Ford Transit
Custom.
Bild 1 von 6

Bürstner zeigt seinen ersten Aufstelldach-Campingbus im California-Format – den neuen Copa auf Basis des Ford Transit Custom.

© Hersteller

Bürstner erweitert seine Flotte um zwei neue kompakte Modelle. Einer davon ist der Copa – der als erster Aufstelldach-Campingbus der Marke im California-Format auftaucht.

Kompakte Campingfahrzeuge liegen im Trend. Bürstner hat darum seine schlanken Travel-Van-Teilintegrierten jüngst neu aufgelegt und den ausgebauten Ducato-Bussen der Campeo-Serie noch die Eliseo-Modelle zur Seite gestellt. Nun kommt der Badener Hersteller außerdem mit dem ersten Aufstelldach-Campingbus der Marke im California-Format fürs Modelljahr 2012 um die Ecke: dem neuen Copa.

Ford Transit Custom als Basisfahrzeug

Basis ist der moderne, dynamische Ford Transit Custom mit einer Länge von 4,97 Metern, dem Bürstner einen variablen Ausbau implantiert. In der Serienausstattung hat der Copa einen 130-PS-Motor. Optional kann man den leistungsstärkeren Motor mit 185 PS wählen. Zur Ausstattung des Ford gehören außerdem zahlreiche Assistenzsysteme, ein Infotainment-System, ein SCA-Aufstelldach (weiß/anthrazit) sowie eine Klimaanlage. Neben der Standard-Lackierung Frost-Weiß, kann der Copa richtig farbenfroh werden mit den optionalen Lackierungen in Hokkaido-Orange (Bild), Polar-Silber oder Chroma-Blau.

Grundlage des Ausbaus ist ein Schienensystem im Boden, in das verschiedene Einzelsitz- und Doppelbank-Konstellationen eingesetzt werden können. In der Standardversion sind Fahrer- und Beifahrersitz drehbar. Wählt man das optionale "Holiday Paket" kann die Sitzbank hinten zum Bett umgebaut werden. Zusammen mit dem Aufstelldach entstehen so bis zu vier Schlafplätze. Anstelle der Bank bekommt man mit dem "Bus Paket" weitere Einzelsitze.

Klassische Campervan-Küche

Konventioneller zeigt sich die Anordnung der Möbel als Längzeile hinter dem Fahrersitz. Der Kocher versorgt sich aus einer 2,75-Kilo-Gasflasche, die Spüle ist an einen je 40 Liter großen Frisch- und Abwassertank angeschlossen. Die 40-Liter Kühlbox ist optional erhältlich. Am höchsten Punkt des Aufstelldachs beträgt die Stehhöhe im Fahrzeug 2,47 Meter.

Der Bürstner Copa kommt mit Ausstellfenstern (links und rechts), Heckklappe mit Fenster und Scheibenwischer, sowie Wärmeschutzverglasung ab der zweiten Sitzreihe.

Ein Anschluss für die Außendusche ist vorhanden und die "Camper Box" kann optional dazu bestellt werden. Darin enthalten: ein Campingtisch mit zwei Stühlen, Geschirr, Besteck sowie Auffahrkeile, Stromkabel und ein Heckzelt

Grundpreis: ab 39.990 Euro Länge: 4,97 m

Quelle: 2020 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Vom falschen Ladekabel über falsche Spannungen bis hin zu explodierenden Akkus: Alex Bloch erklärt die 8 größten ...mehr
Die Ludwigsburger Polizei stoppte einen völlig überladenen VW Polo. Der Fahrer musste einen Teil seiner Ladung auf ...mehr
Laut Elon Musk haben die Tesla-Entwickler die Probleme mit Gewicht und Energiedichte der Batterie des Elektro-Trucks ...mehr
Anzeige