12 tolle Stellplätze an der Algarve: Mit dem Wohnmobil nach Portugal

12 tolle Stellplätze an der Algarve: Mit dem Wohnmobil nach
Portugal
Bild 1 von 35

12 tolle Stellplätze an der Algarve: Mit dem Wohnmobil nach Portugal

© Joachim Negwer

Bilderbuchblicke eröffnen sich auf einer Wohnmobil-Tour entlang der Algarve in Portugal. Die Region begeistert Urlauber und wartet mit etlichen guten neuen Stellplätzen auf.

Wintermüde Mobilfahrer zieht es gerne an die Algarve, der überaus milden, vom Atlantik umspülten Südküste Portugals. Sehr beständige Winde sorgen des Weiteren dafür, dass die Tageshöchsttemperaturen besonders in unmittelbarer Meeresnähe im Hochsommer selten über 32 Grad Celsius ansteigen – und am Cabo de São Vicente, der Südwestspitze Europas, fast immer deutlich darunter liegen. Die Wassertemperatur beträgt im August angenehme 22 Grad Celsius.

Diese klimatische Besonderheit erklärt, weshalb manche strandnahen Stellplätze, wie etwa der Motorhome Park Falésia in Albufeira, auch in den heißen Monaten sehr gut belegt sind – während zeitgleich die Mitbewerber im Hinterland mit Nebensaisonpreisen um mehr Gäste werben. Einige Plätze schließen von Juni bis September. Das ganze Jahr über Andrang herrscht indes rund um das besagte Kap. Aber aufgepasst: Entgegen anderslautenden Berichten ist das Übernachten im Mobil auf dem Parkplatz an der Fortaleza de Sagres nicht erlaubt.

Die Festung soll angeblich eine Seefahrerschule gewesen sein. Doch ob der Prinz von Sagres – besser bekannt unter dem Namen Heinrich der Seefahrer – tatsächlich hinter den Mauern nautisches Wissen vermittelte, ist bis heute ungeklärt. Wozu diente etwa der große Steinkreis neben der Pforte mit 40 unregelmäßigen Feldern? Windrosen haben höchstens 32. Sicher ist, dass der Gelehrte ein Navigationssystem auf Basis der alten arabischen Wissenschaft der Astronomie unterrichtete, was die Entdeckung ferner Länder erst möglich machte – und dass viele Schiffe von da ihre Reise ins Ungewisse starteten.

Stärkster Leuchtturm des Kontinents

Das Ende der Landspitze markiert der stärkste Leuchtturm auf dem Kontinent; dank Spiegel und Prismen sind dessen Lichtsalven noch in maximal 33 Seemeilen zu erkennen. Ringsum ragen sehr steile, bis zu 60 Meter hohe Klippen aus dem Meer. Die Vegetation besteht vor allem aus niedrigen zerzausten Büschen. Im Frühjahr überzieht ein Blütenteppich die steinige Halbinsel.

Eine anders geformte, ebenso bizarre Landschaft erstreckt sich an der Küste vor Lagos. An der "Ponta da Piedade", der "Spitze des Erbarmens", wechseln gelb-rot schattierte Kalk- und Sandsteintürme mit winzigen türkisfarbenen Buchten. Treppenwege führen zu den Stränden; Motorboote bringen die Besucher zu den Grotten, Höhlen und ausgewaschenen Bögen.

Zu den schönsten Erlebnissen auf einer Algarve-Tour gehören gewiss auch die Katamaran-Ausflüge, die im Sommer täglich in der Marina in Albufeira zur Benagil-Meeresgrotte ablegen. Der Segler passiert dabei eine Reihe von wunderbaren, mal kleinen, mal großen Stränden. Die Törns sind mit drei Stunden Fahrzeit zeitlich so ausgelegt, dass einem Badestopp draußen auf dem Meer nichts im Weg steht. Tickets sind unter anderem auf dem Stellplatz in Galé erhältlich.

Schmucke Orte im Hinterland

In den Bergen im Hinterland gibt es ebenfalls einige Perlen zu entdecken, etwa Alte, ein Ort mit weiß getünchten Häusern und blumengeschmückten Gassen, der wie kaum ein zweiter vom hektischen Rhythmus unserer Zeit verschont geblieben ist – oder die Stadt Silves mit ihrer riesigen maurischen Festung, dem Castelo, erbaut aus rotem Sandstein. Im 11. Jahrhundert war Xelb, so der arabische Name, die Hauptstadt und kulturelle Hochburg der Algarve.

Loulé begeistert mit beinah großstädtisch wirkenden Aveniden und der wunderschönen Markthalle im neomaurischen Stil. Wieder zurück am Meer, empfiehlt sich ein Streifzug durch die Hafenstadt Olhão, deren Kern mit Flachdächern und Türmchen einer nordafrikanischen Medina ähnelt. Die Menschen dort leben noch immer vom Fischfang, was sich in einer großen Auswahl an guten Fischrestaurants an der Strandpromenade widerspiegelt.

12 tolle Stellplätze an der Algarve

1. Figueira Caravan Park

Stellplatz: Gebührenpflichtiger Stellplatz für 41 Mobile auf umzäumtem Gelände am Ortsrand. Durch Hecken unterteilt, kein Schatten, nachts beleuchtet. Untergrund: Schotter. Zur Haltestelle 500 m, zum Strand 1,5 km. Zufahrt durch enge Gasse im Dorf. Anreise 9–20/21 Uhr, Abreise bis 12 Uhr. Ganzjährig nutzbar. Service: befestigter Bodeneinlass im Eingangsbereich, konisch zulaufend, Euro-Relais Mini, Frischwasser und Spülwasser getrennt. Gebühren: 7 bis 12 Euro pro Nacht und Mobil je nach Saison und Verweildauer inkl. 2 Pers., Entsorgung, Wasser und WLAN, Duschen: 1 Euro, Strom (10 A): 0,35 Euro/kWh, Hund gratis. Freizeit: Schwimmen, Surfen, Golfen, Naturpark Costa Vicentina, Praia do Zavial (5 km). Standort/Info: Rua da Fonte, 8, GPS 37°04’22”N, 08°50’44”W, Telefon 00351/914404284.

Wertung

  • Lage: 2 von 3 Punkten
  • Ausstattung: 2 von 3 Punkten
  • Freizeitwert: 1,5 von 3 Punkten

2. Algarve Motorhome Park Silves

Stellplatz: Gebührenpflichtiger Stellplatz für 50 Mobile am westlichen Ortsrand zwischen Wiesen entlang der Straße. Ebene Parzellen auf Schotter auf zwei Platzteilen beiderseits der Einfahrt und Rezeption. Kein Schatten, videoüberwacht, nachts beleuchtet. Auch für große Mobile geeignet. Zum Supermarkt 200 m, zum Zentrum mit Haltestelle 500 m. Ganzjährig nutzbar. Service: betonierter Bodeneinlass, Spülwasser separat, Ausguss für Chemie-WC. Gebühren: 6 bis 9 Euro pro Nacht und Mobil inklusive zwei Personen, V+E, Müllgebühr und WLAN, Strom: 2,50 Euro, Duschen: 0,50 Euro, Hund gratis. Freizeit: Altstadt, Kathedrale, Castelo dos Mouros, Archäologie-Museum (1,5 km), Granitkreuz Cruz de Portugal (3 km). Standort/Info: E.N. 124 – Lugar da Tapada, GPS 37°11’14”N, 08°27’05”W, www.algarvemotorhomepark.com

Wertung

  • Lage: 1,5 von 3 Punkten
  • Ausstattung: 2 von 3 Punkten
  • Freizeitwert: 1 von 3 Punkten

3. Parque da Galé

Stellplatz: Gebührenpflichtiger Stellplatz für 40 Mobile in locker bebauter Vorortsiedlung. Ummauertes Areal mit jungen Bäumen. Stellflächen eben, mitunter eng, geschottert, teils mit Festanschlüssen. Beheizter Pool. Vermittlung von Katamaran-Ausflügen. Zur Apotheke 150 m, zum Supermarkt 300 m, zum Strand 2,5 km. Ganzjährig nutzbar. Service: betonierter Bodeneinlass, Frischwassersäule, kein WC. Gebühren: 7 bis 10 Euro pro Nacht und Mobil je nach Saison und Aufenthaltsdauer inkl. 2 Personen, Pool-Nutzung, Strom, Wasser und WLAN, weitere Person: 3 Euro, V+E: 3 Euro, Warmduschen: 1 Euro, Hund gratis. Freizeit: Lagune von Salgados, Benagil-Grotte, Albufeira (6 km). Standort/Info: Rua do Barranco, GPS 37°05’33”N, 08°18’41”W, Telefon 00351/927211030.

Wertung

  • Lage: 2,5 von 3 Punkten
  • Ausstattung: 2,5 von 3 Punkten
  • Freizeitwert: 2,5 von 3 Punkten

4. Parque da Palmeira

Stellplatz: Gebührenpflichtiger Stellplatz für 95 Mobile am Ortsrand an der Mauer des Fußballstadions. Für Fahrzeuge bis 8 m Länge. Untergrund: Sand/Schotter. Parzellen mit Bordsteinen begrenzt. Gelände umzäumt, bewacht, nachts beleuchtet. Kein Schatten, liegt zudem in einer Senke. Zum Busbahnhof 300 m, zur Altstadt 2 km und zum Strand 3 km. Ganzjährig nutzbar. Service: ältere Einrichtungen mit Duschen/WC, überfahrbarer Bodeneinlass, Spülwasser getrennt, Ausguss Chemie-Toiletten. Gebühren: 6 bis 9 Euro pro Nacht und Mobil inklusive Wasser, Strom und WLAN, Waschmaschine/Trockner: je 4,50 Euro. Freizeit: Strände, Seafood-Restaurants, Archäologie-Museum. Standort/Info: Rua José Carlos Ary dos Santos, GPS 37°05’53”N, 08°14’36”W, Telefon 00351/289502205.

Wertung

  • Lage: 1,5 von 3 Punkten
  • Ausstattung: 1,5 von 3 Punkten
  • Freizeitwert: 2,5 von 3 Punkten

5. Sul Park Albufeira Motorhome

Stellplatz: Gebührenpflichtiger Stellplatz für 90 Mobile auf einer von Bäumen umrahmten Geländestufe am Ortsrand. Umzäumt, nachts beleuchtet. Auch für große Fahrzeuge geeignet. Untergrund: Sand/Schotter. Rezeption geöffnet von 9 bis 19 Uhr. Zum Strand und Zentrum 2 km. Kleinbus-Shuttle. Ganzjährig nutzbar. Service: zwei betonierte Bodeneinlässe, Frischwasser, Ausguss für Chemie-WC, Waschmaschine, Trockner, Sitzgarnituren. Gebühren: 5,50 bis 9 Euro pro Nacht und Mobil je nach Saison, Aufenthaltsdauer und Fahrzeuggröße inklusive 2 Personen und WLAN, Strom (6/10/16A): 2,50 bis 4 Euro, Duschen: 1 Euro. Freizeit: Zoomarine Algarve, Altstadt und Strände in Albufeira. Standort/Info: Beco da Torre, Mosqueira, GPS 37°07’ 10”N, 08°13’35”W, Telefon 00351/918112835.

Wertung

  • Lage: 1,5 von 3 Punkten
  • Ausstattung: 2 von 3 Punkten
  • Freizeitwert: 1,5 von 3 Punkten

6. Algarve Motorhome Park Falésia

Stellplatz: Gebührenpflichtiger Stellplatz für 55 Mobile in schöner Lage außerorts unter hochstämmigen Pinien. Untergrund: Schotter. Parzellengröße: 70 m2. Es bilden sich oft lange Warteschlangen. Die Zahl der aktuell freien Plätze ist auf der Internetseite ersichtlich. Nachbarplatz angrenzend. Zum kilometerlangen Traumstrand 400 m über eine Holztreppe. Zu Restaurants und zur Haltestelle 100 m. Ganzjährig nutzbar. Service: großzügig angelegte Servicestation für 3 Fahrzeuge gleichzeitig, Strom, je 2 Warm- und Kaltduschen. Gebühren: 9 Euro pro Nacht und Mobil inklusive Personen, Strom, WLAN, Ver- und Entsorgung (für Durchreisende: 2,80 Euro), Hund gratis, Duschen: 0,50 Euro. Freizeit: Steilküstenstrand Praia da Falésia, Praia de Santa Eulália. Standort/Info: Estrada do Alfarmar, Rua do Pinhal, 2, GPS 37°05’25”N, 08°09’37”W.

Wertung

  • Lage: 3 von 3 Punkten
  • Ausstattung: 2 von 3 Punkten
  • Freizeitwert: 2,5 von 3 Punkten

7. Parque Fonte Santa

Stellplatz: Gebührenpflichtiger Stellplatz auf umzäumtem Großparkplatz für 243 Mobile (bei Wochenmarkt am Di + Mi nur eingeschränkt verfügbar). Auch für große Mobile geeignet. Untergrund: Schotter. Nachts beleuchtet. Restaurants gegenüber. Ausweichplatz vorhanden (ohne Strom). Aufenthaltsdauer nicht begrenzt. Ganzjährig nutzbar. Service: Bodeneinlass mit getrennter Wassersäule, abgedeckter Fäkalieneinlass, Strom (60 Anschlüsse; 6 A). Gebühren: 3 Euro pro Nacht und Mobil, Strom: 2 Euro, Wasser: 2 Euro/100 Ltr., Hund gratis. Freizeit: Praia do Forte Novo, traditionelle Fischmarkthalle, Fischerfest Ende Mai. Standort/Info: Estrada Fonte Sante, EM 527-2, GPS 37°04’24”N, 08°04’37”W, Telefon 00351/289315235.

Wertung

  • Lage: 1,5 von 3 Punkten
  • Ausstattung: 1,5 von 3 Punkten
  • Freizeitwert: 1,5 von 3 Punkten

8. Faro Camper Van Park

Stellplatz: Gebührenpflichtiger Stellplatz für 27 Mobile im OT Montenegro in Flughafennähe. Überwiegend ebener, teils schattiger Platz. Befestigter und geschotterter Untergrund. Parzellengröße: mind. 50 m2. Video-überwacht, nachts beleuchtet. Bürozeiten: 8–20 Uhr. Auf Schild an der Straße achten, sonst übersieht man leicht die Einfahrt. Abreise bis 12 Uhr. Ganzjährig. Service: Bodeneinlass, Ausguss für Chemie-WC, Sanitärgebäude. Gebühren: 10 bis 11 Euro pro Nacht und Mobil je nach Saison inkl. 2 Erwachsene + 2 Kinder oder 3 Erw., Strom und WLAN, Zuschlag Mobile über 8,5 m: 1 Euro, Duschen: 1 Euro. Freizeit: Altstadt, Kathedrale Sé, Stadtmuseum. Standort/Info: Rua Aquilino Ribeiro Lote 2, GPS 37°01’47”N, 07°58’14”W, Telefon 00351/920014028.

Wertung

  • Lage: 2,5 von 3 Punkten
  • Ausstattung: 2,5 von 3 Punkten
  • Freizeitwert: 1,5 von 3 Punkten

9. Motorhome Eco Park

Stellplatz: Gebührenpflichtiger Stellplatz für 85 Mobile, weitläufig angelegt zwischen Weinbergen und Korkeichen. Eröffnet im Februar 2020. Engagierte Leitung. Überwiegend ebener, teilweise schattiger Platz. Untergrund: Schotter/Sand/Rasen. Parzellengröße: 50–100 m2. Zum Restaurant und Supermarkt 3 km, nach Faro 17 km. Ganzjährig nutzbar. Service: 2 Bodeneinlässe, Frischwasser, Ausguss Chemie-Toilette, Strom (6 A). Gebühren: 8 bis 10 Euro pro Nacht und Mobil je nach Saison, Strom: 3 Euro/Tag, Duschen: 1 Euro/5 Min. Hund gratis. Freizeit:Trajo Museum (volkskundliche Trachtenausstellung), Korkfabrik (7 km). Standort/Info: N2 948A, GPS 37°10’06”N, 07°54’29”W , Telefon 00351/961699515.

Wertung

  • Lage: 2,5 von 3 Punkten
  • Ausstattung: 2 von 3 Punkten
  • Freizeitwert: 1,5 von 3 Punkten

10. Caravanas Algarve

Stellplatz: Gebührenpflichtiger Stellplatz für 17 Mobile auf Landgut im Hinterland mit Bungalow-Bereich und wenigen Dauercampern. Stellenweise weiter Blick über die Landschaft. Unparzelliertes Wiesengelände, teils geneigt, umzäunt, mit vereinzelten niedrigen Bäumen. Tor nachts verschlossen. Enge, 500 m lange Zufahrt mit Kurven. Zum Zentrum mit Supermarkt und Restaurant3 km. Ganzjährig nutzbar. Service: überfahrbarer Bodeneinlass für Abwasser, separater Ausguss für Kassettentoiletten am Sanitärcontainer, Einzelbäder. Gebühren: 12 Euro pro Nacht und Mobil inklusive Strom, Duschen, V+E, niedrigere Pauschalpreise bei längerem Aufenthalt und im Hochsommer. Freizeit: Fuzeta-Strand (5 km), Ausflüge in die Serra de Alcaria do Cume, Serra de Caldeirão, nach Olhão, São Brás de Aportel und Tavira. Standort/Info: Sitio da Cabeca, GPS 37°05’42”N, 07°46’28”W, Telefon 00351/964235050.

Wertung

  • Lage: 1,5 von 3 Punkten
  • Ausstattung: 2 von 3 Punkten
  • Freizeitwert: 1,5 von 3 Punkten

11. ASA Muralha

Stellplatz: Gebührenpflichtiger Stellplatz für 150 Mobile auf ehemaligem Betriebsgelände neben Fischereihafen am Ufer des Rio Guadiana. Unterteilt in zwei Bereiche mit separaten Zufahrtsschranken. Untergrund: Sand/Pflaster. Auch für große Mobile geeignet. Zur Marina mit Fähranlegestelle 300 m, zum Zentrum 800 m. Ganzjährig nutzbar. Service: gepflasterter Bodeneinlass, Euro-Relais Junior, Strom (48 Anschlüsse; 6 A). Gebühren: 6 Euro pro Nacht und Mobil, zahlbar am Automaten, Strom: 2,50 Euro (Anmeldung und Bezahlung beim Platzwart). Freizeit: Ausflug mit Fähre nach Ayamonte (Spanien), Marktplatz Marquês de Pombal, Pfarrkirche. Standort/Info: Avenida da República, GPS 37°11’57”N , 07°24’53”W, Telefon 00351/281510020.

Wertung

  • Lage: 2,5 von 3 Punkten
  • Ausstattung: 1,5 von 3 Punkten
  • Freizeitwert: 1,5 von 3 Punkten

12. ASA Castro Marim

Stellplatz: Gebührenfreier Stellplatz für 25 Mobile auf ausgewiesenem Areal zwischen Altstadt und Stadion unterhalb des Castelo Novo. Ebene, unparzellierte Fläche entlang der Straße für Fahrzeuge bis 9 m Länge. Untergrund: Sand/Schotter. Nicht umzäumt, nachts beleuchtet. Zur Haltestelle 200 m. Ganzjährig. Service: betonierter Bodeneinlass, Euro-Relais. Gebühren: Frischwasser: 2 Euro (Jetons erhältlich im Restaurant Tasca Medival gegenüber). Freizeit: Castelo, Misericódia- Kirche, Forte de São Sebastião (Castelo Novo), Kirche Nossa Senhora dos Mártires, Casa do Sol, Aussichtspunkt Revelim de Santo António. Standort/Info: Avenida Doutor José Afonso Gomes (vormals Rua 25 de Abril), GPS 37°13’11”N, 07°26’40”W, Telefon 00351/281510740.

Wertung

  • Lage: 1,5 von 3 Punkten
  • Ausstattung: 1 von 3 Punkten
  • Freizeitwert: 1,5 von 3 Punkten
Quelle: 2020 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
LED-Leuchten sind bei Autos heute Standard. Doch ihr Austausch kann richtig ins Geld gehen.mehr
Audi-Chef-Duesmann passt die Strategie der Marke an: Unterhalb der Kompaktklasse will Audi bald keine Modelle und ab ...mehr
Die Kauflaune der Briten im zweitgrößten europäischen Auto-Markt zeigte sich 2020 extrem getrübt. Der Markt verlor ...mehr
Anzeige