CES 2020

Honda Augmented Reality CES 2020
Bild 1 von 1

Honda Augmented Reality CES 2020

 © Honda

Auf der CES 2020 blickt Honda in die autonom fahrende Zukunft und lässt Besucher das neue Augmented Driving Concept erleben.

Auf der CES 2020 stellt Honda sein neues Augmented Driving Concept vor. Es soll einen nahtlosen Übergang vom autonomen zum halbautonomen Fahrbetrieb simulieren. Das autonome System ist ständig in Bereitschaft, um bei Bedarf eingreifen und das Fahrzeug steuern zu können. Insgesamt acht Modi bietet das Antriebssystem, welche per Schalter zu aktivieren sind. Zahlreiche Sensoren überwachen während der Fahrt die Absichten des Fahrers, um reibungslos zwischen den einzelnen Modi hin- und herzuwechseln.

Wesentlicher Bestandteil des neuen Systems ist das neu entwickelte Lenkrad. Durch zweimaliges Klopfen auf das Lenkrad startet der Fahrer den Honda. Zieht er am Lenkrad verlangsamt das Fahrzeug, drückt er das Lenkrad beschleunigt es. CES-Besucher können eine Demonstration des Augmented Driving Concept vom 7. bis 10. Januar 2020 in Las Vegas erleben.

Quelle: 2019 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
VW enthüllt die fünfte Generation des Caddy. Aus dem Nutztier wird ein smartes Vielzweckfahrzeug mit Technik aus dem ...mehr
Das Formel-1-Feld der Saison 2020 kam in Barcelona erstmals zu gemeinsamen Testfahrten zusammen. Wir zeigen Ihnen die ...mehr
Die Spur-Verstellung des Mercedes am Lenkrad war das Aufreger-Thema der ersten Testwoche. Welchen Vorteil bringt das „ ...mehr
Anzeige