Classic Car Auction 29.12.2019 Gstaad

Alpina B9 3.5 E28 (1985), 3,4-Liter-Reihensechszylinder, 245 PS,
Schätzpreis: 40.000 bis 50.000 CHF (36.400-45.500 Euro).
Bild 1 von 13

Alpina B9 3.5 E28 (1985), 3,4-Liter-Reihensechszylinder, 245 PS, Schätzpreis: 40.000 bis 50.000 CHF (36.400-45.500 Euro).

© Oldtimer Galerie Toffen

Die Oldtimer Galerie Toffen versteigert am 29. Dezember in Gstaad Audi Quattro und Lancia Delta sowie Klassiker der 60er-Jahre. Die interessantesten Modelle.

Bildershow: Youngtimer-Auktion>>

Das Schweizer Auktionshaus Oldtimer-Galerie Toffen versteigert am 29. Dezember in Gstaad 45 Autos, einen Traktor, drei Motorräder und diverse Automobilia. Unter den Autos sind neben diversen Klassikern der 1960er-Jahre vor allem sportliche Helden der 80er- und 90er-Jahre: Audi Quattro Turbo, Lancia Delta Integrale, Mercedes 190E 2.5-16 Evo 2 und ein Porsche 911 Carrera Cup der Baureihe 964 werden ebenso versteigert wie Coupés von BMW und ein Ferrari Testarossa Monospeccio.

Teuerstes Auto kostet über eine Million Euro

Die Auktion in Gstaad findet nach 2017 und 2018 zum dritten Mal statt, dort versteigert die OIdtimer Galerie eher teure Klassiker. Nur wenige Offerten sind „no reserve“, also ohne Mindestpreis. Teuerstes Auto der Auktion ist ein Ferrari 250 GT Berlinetta Lusso, der 1,5 bis 1,7 Millionen Schweizer Franken einbringen soll. Damit liegt der Schätzwert bei mindestens 1,365 Millionen Euro – das Aufgeld von 12 Prozent kommt dazu. Im Rahmen der Auktion soll auch der Pininfarina Battista präsentiert werden. Das Elektro-Hypercar leistet bis zu 1.900 PS, beschleunigt in 2,0 Sekunden von null auf 100 km/h und in weniger als 12,0 Sekunden auf 300 km/h. Die Produktion beginnt 2020, es sollen nicht mehr als 150 Fahrzeuge gebaut werden.

Die Autos können am Samstag, 28. Dezember, von 10 bis 19 Uhr, sowie am Sonntag, 29. Dezember, von 10 bis 16 Uhr besichtigt werden. Die Auktion der Automobilia beginnt um 16 Uhr, die Autos werden ab 17 Uhr versteigert. Der Katalog inklusive Eintritt für eine Person kostet 40 Euro/Schweizer Franken, ein Einzeleintritt kostet 20 Euro/Schweizer Franken.

Quelle: 2019 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Eine geänderte Führerscheinrichtlinie erlaubt Autofahrern unter bestimmten Voraussetzungen den Umstieg auf 125er ...mehr
Da Campingbusse schon seit Jahren boomen, wächst auch die Bandbreite an Modellen und mit ihr das Angebot an ...mehr
Das US-Coupé wurde nach einer filmreifen Suche entdeckt und danach perfekt restauriert. Nun wurde es mit einem anderen ...mehr
Anzeige