Ford F-150 mit Liegesitzen: Kuschel-Couch fürs Nickerchen im Pick-up

Ford F-150 mit Liegesitzen: Kuschel-Couch fürs Nickerchen im
Pick-up
Bild 1 von 23

Ford F-150 mit Liegesitzen: Kuschel-Couch fürs Nickerchen im Pick-up

© Ford

Für seinen Pickup F-150 bietet Ford unzählige Ausstattungsvarianten, genauso viele Frontansichten und jetzt sogar Liegesitze an.

Fords Pickup F-150 ist seit Jahrzehnten das mit Abstand bestverkaufte Auto der USA – auch, weil das robuste Fahrzeug bei Handwerkern und anderen Gewerbetreibenden beliebt ist. Dieser Kundengruppe, und allen anderen, die sich in ihrem Auto auch mal ausruhen möchten, kommt Ford jetzt mit einer Liegesitzausstattung entgegen.

Das machen die Kunden in ihren Autos

Ford hat nach eigenen Angaben lange beobachtet, wie sich seine Kunden in ihren F-150s verhalten. Viele Handwerker scheinen ihren Pickup auch als trockenes warmes Plätzchen für einen Mittagsschlaf zu nutzen. Selbst Kurzzeitcamper schlafen anscheinend gern in der Kabine. Ford-Verantwortliche betonen, dass, wenn zwei Personen ausgestreckt im F-150 schlafen wollen, die eine auf der Rückbank und die andere davor auf dem Fahrzeugboden liegen müsse – dies hat mit den neuen Liegesitzen ein Ende.

Liegefläche ohne Knick und Kuhle

Zuerst klappen die Insassen die Sitzfläche der Rückbank hoch – dies funktioniert ähnlich wie bei Hondas Magic-Seats-System. Dann lassen sich beide Vordersitze per Knopfdruck zu einer ebenen Liegefläche umklappen. Damit in der Liegefläche am Verbindungspunkt zwischen Sitzfläche und Rückenlehne keine Kuhle zurückbleibt, hebt sich die Sitzfläche beim Umklappvorgang automatisch um fast neun Zentimeter an.

Laut Ford enthalten die Liegesitze keine zusätzlichen Motoren – ein einfacher Mechanismus soll die Klappfunktion zu einer 180-Grad-Liegefläche möglich machen.

Frontgrill-Vielfalt: Die verschiedenen Gesichter des neuen Ford F-150

Motorabteil, Fahrerkabine, Ladefläche: Bei Pickups ist das grundlegende Aussehen allein durch die Zugehörigkeit zu diesem Fahrzeugsegment sehr konkret vorgegeben. Damit sich das eigene Produkt trotzdem von der Konkurrenz unterscheidet – und sie sich selbst verwirklichen können -, müssen die Gestalter also umso kreativer werden. Beim kürzlich vorgestellten neuen Ford F-150 ( hier lesen Sie mehr zu dem Auto) des Modelljahres 2021 äußert sich dieser Drang durch eine Vielzahl an unterschiedlichen Kühlergrill-Varianten.

Kunststoff, Wagenfarbe oder Chrom

Das traditionell meistverkaufte Auto der USA kommt in kaum zählbaren Ausstattungsvarianten auf den Markt: Manche Versionen sind eher auf Praxisnutzen hin optimiert, andere geben sich betont luxuriös und wieder andere wollen dem F-150 eine dezente Sportlichkeit einhauchen. Alle werden sie mit eigens gestalteten Kühlergrills kombiniert, die dem Betrachter sofort den jeweiligen Charakter des Pritschenwagen-Bestsellers vermitteln sollen.

So kommt die eher auf Robustheit getrimmte F-150-Basisversion XL mit einem wenig aufregenden dunklen Kunststoff-Grill auf den Markt, lässt sich im oberen Bereich des Stoßfängers aber mit einer Chromleiste aufhübschen. Andere Varianten verfügen über einen Grill in Wagenfarbe, die Komfort-Ausstattungen sind dagegen an ihren verchromten Fronten zu erkennen. Wobei manche über eine zentrale Querspange verfügen und andere dafür über Einzelelemente, die dem Grill eine 3D-Optik verpassen sollen. Und die Raptor-Variante, deren Kühlereinlass nochmals anders aussehen wird, ist noch gar nicht präsentiert.

Wir haben alle bisher bekannten Kühlergrill-Varianten des neuen Ford F-150 zusammengesammelt und stellen sie im Video sowie in der Fotoshow näher vor.

Quelle: 2020 Motor-Presse Stuttgart
Top-Themen
Vom falschen Ladekabel über falsche Spannungen bis hin zu explodierenden Akkus: Alex Bloch erklärt die 8 größten ...mehr
Die Ludwigsburger Polizei stoppte einen völlig überladenen VW Polo. Der Fahrer musste einen Teil seiner Ladung auf ...mehr
Laut Elon Musk haben die Tesla-Entwickler die Probleme mit Gewicht und Energiedichte der Batterie des Elektro-Trucks ...mehr
Anzeige